St. Egidien: Diebstahl zweier Opel-Transporter

Zuletzt aktualisiert:

St. Egidien: Diebstahl zweier Opel-Transporter

Ausgewählte Meldung

Diebstahl zweier Opel-Transporter

Zeit: 05.10. 2021 von 00:30 Uhr bis 01:25 Uhr

Ort: St. Egidien

Von dem Gelände eines Autohauses wurden zwei Fahrzeuge gestohlen.

Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag vom Stellplatz eines Autohauses am Eichenwald zwei weiße Opel Vivaro Transporter. Der Diebstahlschaden beträgt zirka 40.000 Euro. Die Fahrzeuge waren nicht zugelassen und auch dementsprechend nicht mit amtlichen Kennzeichen versehen.

Indes bittet die Kriminalpolizei um Zeugenhinweise. Wer in der Nacht verdächtige Personen im Umfeld des Autohauses gesehen hat, meldet sich bitte unter der Rufnummer 0375 428 4480. (jpl)

Vogtlandkreis

Einbruch in Landmaschinen

Zeit: 07.10.2021, 20:00 Uhr bis 08.10.2021, 06:30 Uhr

Ort: Tirpersdorf, OT Juchhöh

In der Nacht zum Freitag brachen Unbekannte in zwei an der Hauptstraße geparkte Landmaschinen ein. Sie entwendeten aus den Fahrerkabinen jeweils die Steuergeräte der Fahrzeuge. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 100 Euro geschätzt. Der Wert der Steuergeräte liegt bei etwa 17.000 Euro.

Sind Ihnen in dieser Nacht Personen aufgefallen, die sich an den Landwirtschafts-Fahrzeugen zu schaffen machten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter 03741 140. (kh)

Bungalow in Brand geraten

Zeit: 07.10.2021, 14:00 Uhr

Ort: Plauen, OT Reinsdorf

In einer Gartenanlage im Ortsteil Reinsdorf geriet ein Bungalow in Brand.

Am Donnerstagnachmittag geriet ein Bungalow einer Gartenanlage Am Galgenberg in Brand. Ursache war eine nicht ausreichend befestigte Baulampe, die auf ein Bett fiel und dies durch die hohe Hitzeentwicklung entzündete. Zehn Kameraden der Berufsfeuerwehr Plauen sowie der Freiwilligen Feuerwehren Neundorf und Mitte konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen, sodass niemand verletzt wurde. Zum entstandenen Sachschaden wird derzeit noch ermittelt. (kh)

Scheibe von Pkw eingeschlagen

Zeit: 07.10.2021, 05:15 Uhr bis 13:45 Uhr

Ort: Plauen, OT Reißiger Vorstadt

Unbekannte demolierten die Scheibe eines in der Reißiger Vorstadt geparkten Pkw.

Im Laufe des Donnerstags schlugen Unbekannte mit einem Stein die Heckscheibe eines an der Schlachthofstraße geparkten Pkw ein. Die Täter gelangten darauf ins Fahrzeug, fanden jedoch kein lohenswertes Diebesgut. So blieb es bei einem Sachschaden von rund 300 Euro.

Sind Ihnen verdächtige Personen aufgefallen, die sich im Umkreis des Fahrzeugs aufhielten oder haben Sie Geräusche gehört, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140. (kh)

Drei Verletzte bei Auffahrunfall und 25.000 Euro Schaden

Zeit: 07.10.2021, gegen 11:00 Uhr

Ort: Reichenbach, OT Mylau

Am Donnerstagvormittag wurden bei einem Auffahrunfall drei Personen verletzt.

An der Ampelkreuzung Robert-Georgie-Weg / Netzschkauer Straße hielt ein 30-jähriger VW-Fahrer bei Rot an. Die dahinter fahrende, 77-jährige deutsche Toyota-Fahrerin fuhr auf den VW auf. Dabei wurden beide Fahrer sowie die 33-jährige Beifahrerin des VW verletzt und im Krankenhaus ambulant behandelt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden wurde auf rund 25.000 Euro geschätzt. (kh)

Pkw kommt von der Fahrbahn ab

Zeit: 07.10.2021, gegen 23:35 Uhr

Ort: Rodewisch

Ein Audi kam am Donnerstagabend von der Fahrbahn ab, die Fahrt endete im Seitengraben.

Ein 18-jähriger deutscher Audi-Fahrer kam auf der Äußeren Lengenfelder Straße plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Leitpfosten und kam im Seitengraben zum Stehen. Dabei wurde ein ebenfalls 18-jähriger Insasse schwer verletzt und durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 17.000 Euro. (kh)

Landkreis Zwickau

Zeugen zu versuchter Körperverletzung gesucht

Zeit: 07.10.2021, 16:30 Uhr

Ort: Zwickau, OT Pöhlau

Die Polizei sucht Zeugen zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung in Zwickau.

Am späten Donnerstagnachmittag war ein 70-Jähriger mit seinem Fahrrad auf dem Mulderadweg in Richtung Skaterpark unterwegs. Etwa auf Höhe des Muldenparadieses schoss ein unbekannter Mann mit einem Schläger silberne Gegenstände auf den Radfahrer. Der 70-Jährige konnte sich wegducken und damit eine Verletzung vermeiden. Er beschrieb den Unbekannten als etwa 40 bis 45 Jahre alt mit kräftiger Statur.

Wer kann weitere Hinweise zu dem unbekannten Mann geben? Ist Ihnen die Person ebenfalls aufgefallen oder wurden auch Sie von ihm mit Gegenständen beschossen? Zeugen - beziehungsweise Geschädigte werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon: 0375 44580. (kh)

Diebstahl aus Pkw

Zeit: 06.10.2021, 17:20 Uhr bis 07.10.2021, 08:40 Uhr

Ort: Zwickau, OT Nordvorstadt

In der Nordvorstadt brachen Unbekannte in einen Pkw ein.

Unbekannte Täter schlugen die Heckscheibe eines in einer Tiefgarage an der Thomas-Mann-Straße geparkten Ford ein. Aus dem Kofferraum entwendeten sie diverse manuelle und elektronische Werkzeuge im Wert von rund 3.000 Euro. Am Pkw selbst entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Waren Sie ebenfalls im Parkhaus unterwegs und können Hinweise zu den Tätern geben? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580 zu melden.

Unfall beim Einfahren in den fließenden Verkehr

Zeit: 07.10.2021, 16:40 Uhr

Ort: Zwickau

Im Ortsteil Trillerberg ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person und hohem Sachschaden.

Eine 43-Jährige befuhr mit ihrem Seat die B 93 in stadtauswärtiger Richtung auf dem linken der beiden Fahrstreifen. Ein 44-jähriger Deutscher stand zu diesem Zeitpunkt mit seinem VW auf dem Gehweg auf Höhe der Brauerei und fuhr auf die Straße auf. Dabei übersah er die Seat-Fahrerin und kollidierte mit ihrem Pkw. Die 43-Jährige verletzte sich leicht und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. (kh)

Kollision endet für Reh tödlich

Zeit: 08.10.2021, 00:50 Uhr

Ort: Hartenstein

Einen Sprung auf die Straße bezahlte ein Reh in Hartenstein mit seinem Leben.

In der Nacht zum Freitag befuhr eine 25-Jährige mit ihrem VW die Talstraße in Fahrtrichtung Aue. Plötzlich sprang aus einem angrenzenden Waldstück ein Reh von rechts nach links auf die Fahrbahn. Die Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte daraufhin mit dem Tier, was noch an der Unfallstelle verendete. Die Frau selbst kam mit dem Schrecken davon. An ihrem Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro. (kh)

Geschädigter zu Unfall gesucht

Zeit: 07.10.2021, 10:30 Uhr

Ort: Crimmitschau

Die Polizei sucht den Besitzer eines Pkw, der bei einem Zusammenstoß beschädigt wurde.

Beim Einparken mit ihrem Skoda stieß eine 90-Jährige am Donnerstagvormittag gegen einen an der Gabelsbergstraße auf Höhe des Hausgrundstücks 4 geparkten Pkw. Um Hilfe zu holen, ging sie daraufhin in ein nahegelegenes Geschäft. Als sie zum Unfallort zurückkehrte, war das beschädigte Fahrzeug (ein großer dunkler BMW) nicht mehr da.

Zur Klärung der Schadensregulierung, bittet die Polizei nun den Fahrzeugbesitzer, sich unter der Telefonnummer 03761 7020 im Revier Werdau zu melden. (kh)

Bikerin beim Ausweichen gestürzt Zeugen gesucht

Zeit: 07.10.2021, 16:30 Uhr

Ort: Hohenstein-Ernstthal, OT Wüstenbrand

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall, bei der sich eine Bikerin leicht verletzte.

Am Donnerstagnachmittag war die 18-jährige Fahrerin eines Leichtkraftrades Suzuki in der Straße Kühler Morgen aus Richtung Limbach-Oberfrohna in Richtung Wüstenbrand unterwegs. Dabei soll ihr in einer Linkskurve auf ihrer Fahrbahnseite ein bisher unbekannter Pkw entgegengekommen sein. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich die 18-Jährige nach rechts aus, kam von der Fahrbahn ab und stürzte auf der angrenzenden Wiese. Dabei zog die Frau sich leichte Verletzungen zu. An der Suzuki entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Eine Fahrzeugberührung zwischen dem Leichtkraftrad und dem unbekannten Pkw, bei dem es sich um einen hellfarbenen Skoda handeln soll, gab es nicht. Der unbekannte Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Nach dem Unfall hielt ein junger Mann mit einem Pkw Audi an und half der 18-Jährigen, die Suzuki wieder aufzurichten.

Es werden Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Pkw, dessen Fahrweise und dessen Fahrer/in machen? Unter Telefon 0371 87400 werden Hinweise beim Verkehrsunfalldienst in Chemnitz entgegengenommen. (kg/kh)

Zwei Ersthelfer retten Leben

Zeit: 07.10.2021, gegen 08:45 Uhr

Ort: Lichtenstein

Gesundheitliche Probleme führten zu Verkehrsunfall.

Ein 80-Jähriger befuhr mit seinem Golf die Hartensteiner Straße in Richtung Kreisverkehr. Auf Grund eines gesundheitlichen Problems, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Verkehrszeichenträger. Dies erkannten zwei Ersthelfer und begannen mit der Reanimation des Verunfallten noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte und retteten ihm so das Leben. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 5.500 Euro. (rko)

Radfahrer schwer verletzt Zeugen gesucht

Zeit: 07.10.2021, gegen 16:25 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw wurde am Donnerstagnachmittag ein Radfahrer schwer verletzt.

Ein 58-jähriger Deutscher fuhr mit seinem Skoda vom Ostring nach links in die Hohensteiner Straße. Dabei erfasste er einen 24-jährigen Radfahrer der parallel zum Pkw auf dem Radweg in Richtung Chemnitz fuhr. Als der Radfahrer die Hohensteiner Straße an einer Ampel überquerte, kam es zum Zusammenstoß. Daraufhin stürzte der Radfahrer und kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtschaden von 500 Euro.

Da die Umstände, welche zum Unfall führten unklar sind, bittet die Polizei um Hinweise. Wer Zeuge des Unfalls wurde und Angaben zum Hergang machen kann, wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion in Reichenbach zu melden, Telefon: 03765 500. (kh)

Unfallflucht

Zeit: 07.10.2021 11:24

Ort: St. Egidien

Fahrzeug im Gegenverkehr beschädigt und getürmt.

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte am Donnerstagmittag auf der Glauchauer Landstraße in unmittelbarer Nähe des Parkplatzes Oberwald an der Autobahn 4 einen im Gegenverkehr fahrenden Skoda einer 73-Jährigen. Dabei beschädigte er den Außenspiegel, als auch die Seitenscheibe des Fahrzeugs und verursachte so einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.800 Euro. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht darum und verschwand unerkannt.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Glauchau unter der 03763 640 zu melden. (jpl)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84456.htm