Unfall im Garten ist gesetzlich nicht abgesichert

Zuletzt aktualisiert:

Wer im Garten hantiert und sich dabei folgenschwer verletzt, ist gesetzlich nicht versichert. Denn wenn bei Arbeiten an der Laube oder beim Baumschnitt etwas passiert, zählt das zu Unfällen in der Freizeit. Dafür ist eine private Unfallversicherung nötig, um sich für den Ernstfall abzusichern.