Werdau: Einbruch in Supermarktgebäude

Zuletzt aktualisiert:

Werdau: Einbruch in Supermarktgebäude

Ausgewählte Meldung

Einbruch in Supermarktgebäude

Zeit: 29.10.2022, 22:00 Uhr, bis 02.11.2022, 08:00 Uhr

Ort: Werdau

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines schweren Bandendiebstahls.

Einbrecher verschafften sich zwischen Samstagnacht und Mittwochmorgen gewaltsam Zutritt in ein Supermarktgebäude an der Uferstraße. Dabei stiegen sie auf das Dach des Marktes und schnitten mit einem Trennschleifer das Metalldach des Gebäudes auf. Anschließend zertrümmerten sie eine Trockenbauwand, um an einen Geldausgabeautomat zu gelangen. Der Versuch diesen aufzubrechen misslang jedoch, sodass es bei einem Sachschaden von rund 15.000 Euro blieb.

Sind Ihnen Personen aufgefallen, die sich auf dem Supermarktgelände aufhielten oder haben sie Fahrzeuge in der Nähe des Supermarktes beobachtet, die mit der Tat in Verbindung gebracht werden könnten? Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0375 428 4480 entgegen. (kh)


 

Vogtlandkreis

Unfall mit Blechschaden

Zeit: 03.11.2022, 06:00 Uhr

Ort: Plauen, OT Oberlosa

Eine Vorfahrtsmissachtung führte zu einem Verkehrsunfall. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Ein 41-Jähriger befuhr am frühen Donnerstagmorgen mit seinem Hyundai die K 7807 und beabsichtigte nach links auf die B 92 in Fahrtrichtung Oelsnitz abzubiegen. Dabei missachtete er einen 35-Jährigen, der mit seinem VW auf der B 92 aus Richtung Plauen kommend nach links in Richtung Oberlosa abbiegen wollte. Im Kreuzungsbereich kollidierten die beiden Fahrzeuge. Die Insassen blieben glücklicherweise unverletzt. Die Kosten für die Instandsetzung der beiden Pkw dürften sich auf rund 10.000 Euro belaufen. (kh)

Kraftstoff entwendet

Zeit: 02.11.2022, 17:30 Uhr, bis 03.11.2022, 07:00 Uhr

Ort: A 72, Lengenfeld

An der Autobahn 72 waren Kraftstoffdiebe am Werk.

In der Nacht zum Donnerstag waren Unbekannte auf einer Baustelle der Autobahn 72 zwischen den Anschlussstellen Reichenbach und Treuen unterwegs. Aus dem Tank einer dort abgestellten Sattelzugmaschine entwendeten sie Dieselkraftstoff im Wert von rund 300 Euro. Um zur Baustelle zu gelangen, schnitten sie zuvor einen Wildschutzzaun auf und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro.

Wem sind in dieser Nacht Personen aufgefallen, die auf der Baustelle zugange waren? Die Verkehrspolizeiinspektion bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 03765 500. (kh)

 

Simson-Fahrer leicht verletzt

Zeit: 03.11.2022, 07:10 Uhr

Ort: Falkenstein

Ein Autofahrer achtete nicht ausreichend auf den fließenden Verkehr.

Ein 80-jähriger Deutscher wollte am Donnerstagmorgen mit seinem Opel aus einer Grundstückseinfahrt in die Oelsnitzer Straße einbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines 15-Jährigen, der auf seiner Simson in Richtung Neustadt fuhr. Der Jugendliche wurde von seinem Krad gestoßen und beim Sturz leicht verletzt. Die Simson rutschte nach dem Zusammenprall über die Fahrbahn und in den Opel eines 61-Jährigen, der sich im Gegenverkehr befand. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Fahrbereit war nach dem Unfall nur noch der Opel des Verursachers. (al)

Alkoholisiert unterwegs

Zeit: 03.11.2022, 10:30 Uhr

Ort: Klingenthal

Bereits am Vormittag setzte sich in Klingenthal ein Mann alkoholisiert ans Steuer.

Ein 49-Jähriger befuhr am Donnerstagvormittag mit seinem VW-Kleintransporter und einem Anhänger die Auerbacher Straße und bog nach rechts in den Krummen Weg ein. Ein Streifenteam hielt den Mann zum Zweck einer Verkehrskontrolle an. Die Beamten stellten einen deutlichen Alkoholgeruch fest, sodass sie einen Atemalkoholtest durchführten. Umgerechnet zeigte das Messgerät 1,68 Promille. Weiterhin stellten die Kollegen fest, dass die Gültigkeit des Kennzeichens am Hänger abgelaufen war. Der Deutsche muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. (kh)

Landkreis Zwickau

Wildunfall

Zeit: 03.11.2022, 05:30 Uhr

Ort: Zwickau, OT Niederplanitz

Ein Sprung auf die Straße endete für ein Reh tödlich.

Am Donnerstagmorgen befuhr eine 68-Jährige mit ihrem VW die Straße Am Flugplatz in Fahrtrichtung Stenner Straße. Kurz nach der Einmündung Neuplanitzer Straße querte ein Reh die Fahrbahn und kollidierte mit dem Pkw. Das Reh verstarb noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. (kh)

Räder entwendet

Zeit: 02.11.22, 18:00 Uhr - 03.11.22, 09:25 Uhr

Ort: Lichtentanne

Hoher Diebstahlschaden nach Einbruch.

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in einen Metallcontainer auf dem Gelände eines Autohauses am Mühlenweg ein und entwendeten nach ersten Erkenntnissen zehn Komplettradsätze im Gesamtwert von 30.000 Euro. Der Sachschaden wird mit 100 Euro angegeben.

Zeugen, welche Hinweise zur Tathandlung oder dem Verbleib der Räder geben können, melden sich bitte beim Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020. (ta/cf)

Zeugen einer Unfallflucht gesucht

Zeit: 02.11.2022, 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr

Ort: Werdau, OT Steinpleis

Nach dem Einkaufen erlebte eine Skoda-Fahrerin eine böse Überraschung.

Rund eine Stunde lang parkte die Halterin eines braunen Skoda Kamiq am Donnerstagvormittag ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz des Supermarktes an der Stiftstraße in Höhe des Fahrradladens. Als sie zurückkehrte, fand sie am vorderen Kotflügel ihres Autos frische Beschädigungen vor, deren Ausbesserung etwa 1.000 Euro kosten dürfte. Die Person, die die Schäden vermutlich beim Ein- oder Ausparken verursacht hatte, war vom Unfallort verschwunden.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03761 7020 im Polizeirevier Werdau zu melden. (al)

Vorfahrt missachtet

Zeit: 03.11.2022, 08:30 Uhr

Ort: Hohenstein-Ernstthal

Insgesamt 12.500 Euro Sachschaden war das Ergebnis eines Unfalls an der Einmündung Am Bahnhof/Immanuel-Kant-Straße.

Ein 20-Jähriger hatte am Donnerstagvormittag die Absicht, von der Immanuel-Kant-Straße nach links in die Straße Am Bahnhof einzubiegen. Dabei übersah er das »Vorfahrt beachten«-Schild und stieß mit seinem VW-Pritschenwagen gegen den Peugeot einer 50-Jährigen. Keines der beiden Autos war danach noch fahrbereit, die beiden Fahrenden blieben glücklicherweise unverletzt. (al)

Zu früh losgefahren

Zeit: 03.11.2022, 11:45 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Ein kurzer Augenblick der Unaufmerksamkeit führte in Limbach-Oberfrohna zu einem Unfall mit Sachschaden.

Ein 72-Järhiger war am Donnerstagmittag mit seinem Renault auf der Albert-Einstein-Straße in Fahrtrichtung Pleißaer Straße unterwegs. Ein 57-Jähriger parkte indes mit seinem Peugeot am rechten Fahrbahnrand. Er übersah den Renault und fuhr los, als sich der 72-Jährige auf der Höhe seines Fahrzeugs befand. Die Fahrzeuge kollidierten daraufhin seitlich. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. (kh)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_93228.htm