Werdau: Gestohlener Fiat wieder aufgefunden

Zuletzt aktualisiert:

Werdau: Gestohlener Fiat wieder aufgefunden

Ausgewählte Meldung

Gestohlener Fiat wieder aufgefunden

Zeit: 26.04.2021, 13:15 Uhr

Ort: Werdau

Der in der vergangenen Woche zwischen Donnerstag und Samstag in Zwickau entwendete Fiat wurde wieder aufgefunden. () Zeugen folgten einem in der Presse veröffentlichten Aufruf. Sie erkannten den Pkw, der seit dem 24.04.2021 gegen 12:00 Uhr vor einem Hotel an der Zwickauer Straße geparkt war und informierten daraufhin die Polizei. Nach ersten Erkenntnissen wurden am Fahrzeug keine Schäden festgestellt. Der Tathergang ist nun Gegenstand der Ermittlungen. (kh)

Vogtlandkreis

Baustelleneinrichtung beschädigt

Zeit: 23.04.2021, 11:00 Uhr bis 25.04.2021, 23:00 Uhr

Ort: Markneukirchen

Mit einem Verkehrszeichenträger schlugen Unbekannte im Zeitraum des vergangenen Wochenendes zwei Scheiben eines auf einer Baustelle Am Schwimmbad geparkten Wohnwagens ein. Weiterhin rissen sie die Verkleidung eines Radladers ab und versuchten das Fahrzeug kurzzuschließen. Sie blieben dabei ohne Erfolg. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt rund 1.100 Euro geschätzt.

Sind Ihnen auffällige Personen im Umfeld des Schwimmbades aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Das Polizeirevier in Plauen bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 03741 140. (kh)

Dubioser Anruf bleibt ohne Erfolg

Zeit: 26.04.2021, 12:30 Uhr

Ort: Adorf

Ein 70-Jähriger erhielt am Montagnachmittag einen Anruf von einem unbekannten Mann. In akzentfreiem Deutsch teilte er ihm mit, dass aufgrund seiner Schulden ein Haftbefehl gegen ihn erlassen werden soll. Durch eine Zahlung von 800 Euro, könne er die Freiheitsstrafe von 39 Tagen abwenden. Der Rentner ging auf die Forderungen nicht ein und informierte die Polizei. (kh)

Kupferkabel entwendet

Zeit: 23.04.2021, 16:45 Uhr bis 26.04.2021, 12:00 Uhr

Ort: Plauen, OT Reißiger Vorstadt

Im Zeitraum zwischen Freitagabend und Montagmittag verschafften sich Unbekannte Zutritt auf einen umzäunten Lagerplatz eines Betriebsgeländes an der Schlachthofstraße. Von drei Kabeltrommeln wickelten sie etwa 480 Meter Kupferkabel ab und entwendeten es. Der Stehlschaden wird auf rund 3.400 Euro geschätzt.

Wem sind im Umfeld des Geländes verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Um Zeugenhinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140. (kh)

Baumrampen entwendet

Zeit: 22.04.2021, gegen 16:50 Uhr bis 23.04.2021, gegen 15:00 Uhr

Ort: Lengenfeld

Unbekannte haben im Zeitraum von Donnerstagnachmittag bis Freitagmittag vergangener Woche von einer Baustelle an der Windmühlenstraße zwei hochwertige Baurampen der Firma Multi-Work entwendet. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 8.000 Euro beziffert.

Zeugen, welche Hinweise zur Tat oder zu möglichen Tatverdächtigen geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550 zu melden. (uh)

Gegen Pkw gestoßen

Zeit: 26.04.2021, gegen 12:30 Uhr

Ort: Auerbach

Am Montagmittag befuhr eine 32-Jährige mit ihrem Ford und einem Anhänger einen Parkplatz eines Supermarktes an der Bahnhofstraße. Hierbei wurde die Ford-Fahrerin von einer 53-jährigen Opel-Fahrerin beim rückwärts Ausparken aus einer Parklücke übersehen und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.300 Euro. (uh)

Landkreis Zwickau

Reifenstecher unterwegs

Zeit: 25.04.2021, 17:00, bis 26.04.2021, 14:30 Uhr

Ort: Zwickau, OT Eckersbach

Ein 78-Jähriger stellte am späten Sonntagnachmittag seinen grauen Citroen am Astronomenweg ab. Als er am Montagnachmittag zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, dass alle vier Reifen platt waren. Unbekannte Täter hatten mit einem unbekannten Gegenstand kleine Löcher hineingestochen. Der Pkw musste abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro.

Zeugenhinweise nimmt das Revier Zwickau unter 0375 44580 entgegen. (al)

Auffahrunfall

Zeit: 26.04.2021 14:05 Uhr

Ort: Zwickau, OT Marienthal

Montagnachmittag befuhr eine 54-Jährige mit ihrem VW die Marienthaler Straße in Richtung Stadtmitte. Auf Höhe der Einmündung Eschenweg musste sie ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Ein 50-Jähriger, der sich mit seinem Fiat-Transporter direkt hinter ihr befand, bemerkte das zu spät und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro. (al)

Fahrräder gestohlen

Zeit: 25.04.2021, 14:00 Uhr, bis 26.04.2021, 14:45 Uhr

Ort: Mülsen, OT Thurm

Im Zeitraum zwischen Sonntag- und Montagnachmittag verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zugang zu einem Kellerabteil in einem Mehrfamilienhaus. Daraus entwendeten sie neben vier Fußmatten und einem Radkreuz ein angeschlossenes rot-gold-farbenes Mountainbike der Marke KTM. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf insgesamt 1.500 Euro, außerdem entstand beim Aufbrechen des Kellerschlosses ein Sachschaden von rund 20 Euro.

Zeit: 24.04.2021, 19:00 Uhr, bis 26.04.2021, 16:50 Uhr

Ort: Zwickau, OT Neuplanitz

Auch in einem Mehrfamilienhaus in der Neuplanitzer Straße Ecke Findeisenweg drangen zwischen Samstagabend und Montagnachmittag unbekannte Täter in einen Kellerverschlag ein. Dort entwendeten sie ein schwarzes und ein grünes Mountainbike. Außerdem nahmen die Täter ein paar neuwertige Nike-Turnschuhe mit. Der Stehlschaden beläuft sich auf rund 1.700 Euro.

Zeugen die im Tatzeitraum Beobachtungen gemacht haben, die mit den Diebstählen in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter 0375 44580 beim Revier Zwickau zu melden. (al)

17-Jähriger bei Sturz mit Fahrrad leicht verletzt

Zeit: 26.04.2021, 18:00 Uhr

Ort: Werdau

Am Montagabend befuhr ein 17-Jähriger mit seinem Fahrrad die Greizer Straße in Fahrtrichtung Zentrum. Aufgrund der tiefstehenden Sonne kam er ohne Fremdeinwirkung zu Sturz und verletzte sich dabei leicht. Ersthelfer riefen den Rettungsdienst, durch den er vor Ort medizinisch versorgt wurde. (kh)

Warnung vor Fake-Anrufen

Zeit: 22.04.2021 bis 26.04.2021

Ort: Werdau

Innerhalb der vergangenen Woche erhielt eine 62-Jährige zwei Anrufe eines angeblichen Stromanbieters. Am anderen Ende der Leitung meldete sich eine weibliche Person mit ausländischem Akzent, die die Übermittlung der Stromzählernummer forderte. Die 62-Jährige beendete die Telefonate ohne die Daten preiszugeben. Zu Geldforderungen kam es dabei nicht. Die Polizei weist eindringlich darauf hin, auf derartige Forderungen nicht einzugehen, um finanzielle Schäden zu vermeiden. Es ist ratsam in diesen Fällen eine Sperrung der fremden Telefonnummer zu veranlassen. (kh) 

Tabakwaren aus Supermarkt gestohlen

Zeit: 26.04.2021, 19:00 Uhr

Ort: St. Egidien

Zwei unbekannte Täter entwendeten am Montagabend aus einem Supermarkt an der Platanenstraße mehrere Schachteln Zigaretten im Wert von rund 200 Euro. Einem Zeugen fielen die beiden Männer auf, als sie mit zwei vollen Einkaufstaschen den Markt verließen, ohne die Waren zu bezahlen. Aufgrund der Taschengröße, wird davon ausgegangen, dass noch weitere, bis dato unbekannte, Artikel zu ihrem Diebesgut zählen.

Wer war zu diesem Zeitpunkt ebenfalls im Markt unterwegs und kann weitere Angaben zu den Unbekannten machen? Das Polizeirevier in Glauchau bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 03763 640. (kh)

Kollision mit Zaun

Zeit: 25.04.2021 18:00 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna, OT Pleißa

Ein 78-Jähriger fuhr am Sonntagabend mit seinem Citroen in die Zufahrt einer Kleingartenanlage an der Hohensteiner Straße. Aus noch ungeklärter Ursache stieß er dabei mit seinem Fahrzeug gegen die Steinsäule eines Zauns. Der Pkw wurde durch den Aufprall so stark verformt, dass sich die Reparaturkosten auf 5.000 Euro belaufen dürften. Am Zaun entstand ein Schaden von 500 Euro. (al)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_80708.htm