Werdau: Raubdelikte

Zuletzt aktualisiert:

Werdau: Raubdelikte

Ausgewählte Meldung

Raubdelikte

Zeit: 02.10.2021 gegen 16:45 Uhr und 03.10.2021 gegen 10:00 Uhr

Ort: Werdau

Bereits am Wochenende ereigneten sich zwei Raubdelikte am Werdauer Bahnhof. Die Anzeigen hierzu wurden jedoch erst Anfang dieser Woche aufgegeben.

Am vergangenen Samstag gegen 16:45 Uhr wurde ein 57-jähriger Plauener Opfer eines Raubes. Dem Geschädigten wurde von zwei unbekannten Tatverdächtigen seine EC-Karte aus dem mitgeführten Rucksack entwendet und anschließend wurde er gewaltsam zur Herausgabe seiner PIN genötigt. Nachfolgend wurde diese Karte widerrechtlich zum Geldabheben und zur Bezahlung genutzt. Dabei entstand nach bisherigen Erkenntnissen ein Vermögenschaden von zirka 700 Euro.

Am darauffolgenden Sonntag wurde ein 52-jähriger tschechischer Staatsbürger gegen 10:00 Uhr von zwei Unbekannten körperlich attackiert und ausgeraubt. Die Tatverdächtigen erbeuteten hier etwa 170 Euro Bargeld sowie ein Samsung Mobiltelefon. Der Geschädigte musste aufgrund seiner Verletzungen stationär in einem Krankenhaus behandelt werden, konnte aber mittlerweile entlassen werden. Seiner Aussage nach gab es viele Zeugen im Bereich, die das Tatgeschehen beobachtet haben könnten.

Die Kriminalpolizei Zwickau sucht dringend Zeugen zu beiden genannten Sachverhalten. Gibt es Personen, die sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen oder zu den unbekannten Tätern geben können?

Gibt es vielleicht Fahrgäste der Vogtlandbahn, welche in der angegeben Zeit dort verkehrte, die etwas Verdächtiges beobachtet haben? Für Hinweise wählen Sie bitte die 0375 428 4480. (jpl)

Vogtlandkreis

Sachbeschädigung an Pkw

Zeit: 05.10.2021, 16:30 Uhr bis 06.10.2021, 06:20 Uhr

Ort: Plauen

In der Bahnhofsvorstadt demolierten Unbekannte einen Pkw.

In der Nacht zum Mittwoch beschädigten Unbekannte die Frontscheibe eines schwarzen VW Touran. Das Fahrzeug war auf Höhe des Hausgrundstücks 14 an der August-Bebel-Straße geparkt. Die Kosten für die Instandsetzung wurden auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Haben Sie in dieser Nacht verdächtige Personen gesehen, die sich in der näheren Umgebung der Örtlichkeit aufhielten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140. (kh)

Zeugen zu Unfallfluchten gesucht

Im Revierbereich Plauen ereigneten sich zwei Unfallfluchten, zu denen die Polizei nun Zeugen sucht.

Zeit: 05.10.2021, 18:00 Uhr

Ort: Plauen, OT Bahnhofsvorstadt

Ein 20-Jähriger befuhr mit seinem Audi die Pausaer Straße. Unter einer Eisenbahnbrücke wollte ihn ein unbekannter Fahrzeugführer mit einem blauen Ford überholen und kam dem Audi dabei seitlich immer näher. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 20-Jährige daraufhin nach rechts aus und kollidierte mit dem Bordstein. Er beschädigte sich dabei den vorderen rechten Reifen und die Felge. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt.

Zeit: 05.10.2021, 09:30 Uhr bis 13:50 Uhr

Ort: Rosenbach, OT Syrau

Ein Mann parkte seinen weißen Seat am Dienstagmorgen an der Hauptstraße auf Höhe des Hausgrundstücks 52. Als er gegen Nachmittag zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er Schäden im hinteren Bereich feststellen. Ein Unbekannter fuhr vermutlich beim Ein- oder Ausparkten gegen den Pkw und entfernte sich dann, ohne seine Personalien bekannt zu machen.

Können Sie Angaben zu einem der Sachverhalte machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (kh)

Unfall mit Wildschwein

Zeit: 05.10.2021, 22:20 Uhr

Ort: Theuma

In Theuma rannte ein Wildschwein in einen Pkw.

Ein 37-Jähriger war mit seinem Ford auf der S 312 in Fahrtrichtung Zum Plattenbruch unterwegs. Plötzlich querte ein Wildschwein von rechts nach links die Fahrbahn und kollidierte mit dem Pkw. Das Schwarzwild flüchtete und hinterließ einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Der Fahrzeugführer kam mit dem Schrecken davon. (kh)

Fahrraddiebstahl

Zeit: 05.10.2021, 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr

Ort: Steinberg, OT Rothenkirchen

E-Bike von Pkw entwendet.

Unbekannte entwendeten ein E-Bike der Marke Cube, Typ Stereo Hybrid 120 im Wert von 3.000 Euro, welches auf einem Fahrradträger mittels Seilschloss gesichert war. Der Träger war an einem auf der Stützengrüner Straße parkenden VW Golf angebracht, Das Fahrrad ist matt schwarz und hat eine rote Aufschrift. Es entstand ein Sachschaden von 30 Euro.

Zeugen, welche Hinweise zur Tat oder dem Verbleib des E-Bikes geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal, Telefon 03744 2550. (ta)

Unfall mit Totalschaden

Zeit: 05.10.2021, 17:10 Uhr

Ort: Reichenbach

Ein wirtschaftlicher Totalschaden war das Resultat eines Verkehrsunfalls in Reichenbach.

Eine 53-Jährige befuhr mit ihrem Skoda die B 94 aus Fahrtrichtung Reichenbach kommend in Richtung der Autobahn 72. Auf Höhe des Abzweigs B 94/S 289 kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Anschließend fuhr sie die Leitplanke hinauf und schlitterte darauf etwa 20 Meter weiter, bevor sie durch Gegenlenken wieder mit allen vier Rädern auf der Straße landete. Da jedoch beide Reifen auf der rechten Seite zerstört waren, verlor sie die Gewalt über ihr Fahrzeug und kam schließlich an der rechten Leitplanke zum Stehen. Glücklicherweise konnte die Frau ihren Pkw unverletzt verlassen. Der Skoda jedoch, war wirtschaftlicher Totalschaden. Der insgesamt entstandene Sachschaden summierte sich auf rund 7.000 Euro. (kh)

Einbruch in Gartenlaube

Zeit: 26.09.2021, 18:00 Uhr bis 05.10.2021, 16:30 Uhr

Ort: Reichenbach

In Reichenbach hatten es Einbrecher auf Lebensmittel abgesehen.

Im Zeitraum der vergangenen zehn Tage hebelten Unbekannte die Tür eines Bungalows in einer Kleingartensparte an der Brunner Straße auf. Aus dem Innenraum entwendeten sie diverse Speisen und Getränke im Wert von rund 40 Euro. Der am Gebäude entstandene Sachschaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt.

Können Sie Hinweise zu verdächtigen Personen geben, die sich in der Gartensparte aufhielten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon: 03744 2550. (kh)

Landkreis Zwickau

Fahrräder gestohlen

Die Polizei sucht Zeugen zu zwei Fahrraddiebstählen in Zwickau.

Zeit: 04.10.2021, 12:00 Uhr bis 05.10.2021, 17:45 Uhr

Ort: Zwickau, OT Crossen

Im Zeitraum zwischen Montagnachmittag und Dienstagabend entwendeten Unbekannte ein schwarzes Damenfahrrad aus einem Mehrfamilienhaus an der Altenburger Straße. Das Zweirad war im Kellergeschoss des Hauses abgestellt und mit einem Seilschloss gegen Diebstahl gesichert. Der Stehlschaden wurde mit etwa 450 Euro beziffert.

Zeit: 05.10.2021, 13:30 Uhr bis 19:15 Uhr

Ort: Zwickau

Unbekannte entwendeten im Laufe des Dienstags ein im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Leipziger Straße abgestelltes Fahrrad im Wert von rund 2.200 Euro. Das Gefährt war nicht gegen Diebstahl gesichert.

Sind Ihnen an einer der genannten Örtlichkeiten Personen aufgefallen, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon: 0375 44580. (kh)

In die Flucht geschlagen

Zeit: 05.10.2021, 03:30 Uhr

Ort: Zwickau, OT Oberrothenbach

In Zwickau wurde ein Einbrecher von einem Hausbewohner in die Flucht geschlagen.

In der Nacht zum Mittwoch hebelte ein Unbekannter die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses an der Altenburger Straße auf und verschaffte sich Zugang in den Kellerbereich. Als ein Mieter verdächtige Geräusche hörte begab er sich in den Keller. Der Einbrecher ergriff daraufhin die Flucht und fuhr mit seinem Fahrrad in Richtung Mosel. Ein Stehlschaden konnte somit vermieden werden. An der Eingangstür entstand ein Sachschaden im mittleren zweistelligen Bereich.

Waren Sie in dieser Nacht im Umkreis des Wohnhauses unterwegs und können weitere Angaben zu dem flüchtigen Einbrecher machen? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580. (kh)

Alkoholisiert unterwegs

Zeit: 05.10.2021, 13:30 Uhr

Ort: Mülsen, St. Jacob

Zeugen meldeten einen Transporter-Fahrer mit auffälliger Fahrweise.

Am Dienstagnachmittag beobachteten Zeugen einen Mann, der auf der Alten Schulstraße in sehr auffälliger Fahrweise in Fahrtrichtung Ortmannnsdorf unterwegs war. Mit seinem VW Transporter fuhr er immer wieder Schlängellinien. Die Beamten suchten den 56-jährigen Deutschen daraufhin an seiner Wohnanschrift auf. Ein vor Ort freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,66 Promille. Der 56-Jährige, der sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten muss, wurde zur Blutentnahme in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein wurde sichergestellt. (kh)

Gefährdung des Straßenverkehrs

Zeit: 05.10.2021 gegen 13:00 Uhr

Ort: B 175, Ortslage Niederalberstdorf

Fahrzeuge im Gegenverkehr gestreift und geflüchtet.

Am Dienstagmittag kam es zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs, als eine 57-Jährige auf der B 173 auf Höhe der Ortslage Niederalberstdorf in einer Rechtskurve mit ihrem Toyota in den Gegenverkehr geriet und zwei entgegenkommende Fahrzeuge streifte. Die Frau war aus Richtung Chursdorf kommend in Fahrtrichtung Langenbernsdorf unterwegs. Einem Zeugen gelang es, sie kurz an einer Tankstelle aufzuhalten, jedoch setzte sie ihre Fahrt alsbald fort. Der von ihr angerichtete Sachschaden wird derzeit auf etwa 1.500 Euro geschätzt.

Daraufhin erging ein Ermittlungsersuchen an die thüringer Kollegen, welche die nun Tatverdächtige einer Unfallflucht in Ronneburg stellen konnten. Bei einem ersten durchgeführten Atemalkoholtest wurde bei ihr ein Wert von 3,57 Promille festgestellt, was auch die Ausfallerscheinungen im Vorfeld erklärt.

Daraus resultierend wurde sie zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht, ihr Führerschein wurde beschlagnahmt und sie muss sich nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (jpl)

Sachbeschädigung

Zeit: 01.10.2021, 18:00 Uhr bis 04.10.2021, 18:00 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Hoher Sachschaden durch mehrere Graffiti.

In oben benannten Zeitraum sprühten unbekannte Täter mit grauer und gelber Farbe mehrere Graffitis. Es wurden Teile der Fassade des Rathauses sowie eines Stromhäuschens verunstaltet. Auch ein Mülleimer und Teile der Fassade an der lutherischen Kirche wurden besprüht. Der Sachschaden ist mit zirka 5.000 Euro beziffert.

Wer hat in diesem Zeitraum Beobachtungen gemacht? Das Polizeirevier in Glauchau ist unter der Rufnummer 03763 640 zu erreichen. (ta/rko)

Unfallflucht - Zeugen gesucht

Zeit: 05.10.2021, 05:30 Uhr bis 05.10.2021, 18:00 Uhr

Ort: Glauchau

Hoher Sachschaden nach Parkplatzrempler.

Ein 47-Jähriger stellte seinen Skoda auf einen Parkplatz an der Güterbahnhofstraße ab. Nach Beendigung seiner Arbeit, kam er zum Pkw zurück und stellte erheblichen Schaden im Frontbereich seines Pkw fest. Der Sachschaden wird mit 3.000 Euro angegeben.

Das Polizeirevier in Glauchau sucht unter 03763 640 Zeugen. Wer hat im oben benannten Zeitraum Beobachtungen gemacht? (rko)

Beim Einparken beschädigt

Zeit: 05.10.2021, 09:30 Uhr

Ort: Glauchau

Hoher Sachschaden bei einem Einparkversuch.

Eine 47-jährige Fahrerin wollte ihren Audi auf der Wehrstraße in eine Parklücke steuern. Dabei streifte sie mit ihrem Pkw einen an der Seite stehenden Opel. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro. Verletzte gab es dabei keine. (rko)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84401.htm