"Wie Dirk B. lernte, den Kapitalismus zu lieben" von Olaf Schubert

Zuletzt aktualisiert:

Das neue Buch von Deutschlands sprachgewaltigstem Comedian und hauptberuflichen Weltverbesserer: Olaf Schubert. Mit gekonnter Wortakrobatik beschreibt der beliebte Entertainer unsere Gesellschaft, die von der Macht des Konsums regiert wird. Doch statt sinnlos dagegen anzukämpfen, lässt er seinen Helden Dirk B. unter Anleitung einer mysteriösen App die wahren Zusammenhänge des Kapitalismus erkennen und erzählt die Geschichte eines Mannes, der mit allen Mitteln versucht, ans große Geld zu kommen.

Wer nach oben will, muss nach unten treten? Richtig! 
Doch man muss nicht über Leichen gehen, sondern einfach drum rum! 

„Schreiben kann ich ja schon lange, sogar mit beiden Händen," sagt Olaf Schubert. „Deshalb habe ich auch so schnell ein Buch rausbringen können. Nachdem ich jetzt noch extra lesen gelernt habe, kann ich sagen, dass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin.“
Man merkt, Olaf kniet sich voll rein für seine Leser. Deshalb hat er sich auch Verstärkung geholt und das Buch zusammen mit Stephan Ludwig geschrieben. Es kann also nicht langweilig werden, denn Ludwig ist Krimiautor und weiß, wie Spannung aufgebaut wird. Olaf hat sie abgebaut. Umweltfreundlich.