Wilkau-Haßlau: Versuchter schwerer Raub | Plauen: Zeugen zu..

Zuletzt aktualisiert:

Wilkau-Haßlau: Versuchter schwerer Raub | Plauen: Zeugen zu Unfall auf Kreuzung gesucht

Ausgewählte Meldungen

Versuchter schwerer Raub

Zeit: 22.11.2019, gegen 05:30 Uhr

Ort: Wilkau-Haßlau

Eine 56-Jährige wollte am Freitagmorgen gegen 05:30 Uhr ihre Handtasche in den Kofferraum ihres Pkw legen, welcher auf der Juliot-Curie-Straße geparkt war. Plötzlich forderte sie ein unbekannter Radfahrer auf, ihre Geldbörse herauszugeben, während er ihr einen pistolenähnlichen Gegenstand vorhielt. Die 56-Jährige verweigerte die Herausgabe. Daraufhin schlug ihr der Täter unvermittelt mit dem Gegenstand auf den Kopf, wodurch die 56-Jährige eine leichte Verletzung erlitt. Als sie laut um Hilfe rief, flüchtete der Unbekannte ohne Beute in Richtung Zwickauer Straße. Die Geschädigte wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sie gab an, dass der unbekannte Radfahrer circa 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und mit einer grauen Lederjacke sowie einem Basecap bekleidet gewesen sei.

Die Polizei bittet um Mithilfe: Gibt es Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben? Wem ist zur Tatzeit ein Radfahrer in der Nähe der Juliot-Curie-Straße aufgefallen, auf den die Beschreibung passt? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480. (cf)

Zeugen zu Unfall auf Kreuzung gesucht

Zeit: 22.11.2019, 10:10 Uhr

Ort: Plauen

Am Freitagvormittag ereignete sich an der Kreuzung Pausaer Straße/Am Fuchsloch ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden, eine von ihnen schwer.

Ein 52-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr die Straße Am Fuchsloch und bog nach links auf die B 92/Pausaer Straße ab. Gleichzeitig fuhr ein 80-Jähriger mit seinem Mazda auf der B 92 stadteinwärts in gerader Richtung über die ampelgeregelte Kreuzung. Auf der Kreuzung, im Bereich der Straßenbahnschienen, kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei erlitten der 80-Jährige leichte und seine 82-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Unfallschaden wurde auf circa 17.500 Euro geschätzt. Während der Bergungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme kam es zu Einschränkungen im Straßen- und Straßenbahnverkehr.

Da beide Unfallbeteiligte angeben, dass die Ampel für ihre jeweilige Richtung Grün gezeigt hatte, werden Zeugen gesucht:

Wer den Unfall beobachtet hat und Angaben zu den jeweiligen Lichtzeichen zum Unfallzeitpunkt machen kann, meldet sich bitte bei der Verkehrspolizei in Reichenbach, Telefon 03765 500. Insbesondere der Fahrer der weißen Mercedes C-Klasse, welcher zur Unfallzeit von der Straße Am Fuchsloch nach rechts auf die B 92 abbog, wird gebeten sich zu melden. (cf)

Vogtlandkreis

Unbekannter verursacht 30.000 Euro Schaden und flüchtet Zeugen gesucht

Zeit: 22.11.2019, 08:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Ort: Plauen

Auf der Klopstockstraße fuhr am Donnerstagvormittag ein unbekannter Fahrzeugführer gegen das Haupttor der Abfallentsorgung und verursachte erheblichen Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern.

Zeugen, welche Hinweise zum Unfallhergang, zum unbekannten Verursacher oder zu dessen Fahrzeug geben können, melden sich bitte im Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

Auto zerkratzt

Zeit: 20.11.2019, 13:30 Uhr bis 22:50 Uhr

Ort: Plauen

Auf dem Parkplatz der Festhalle an der Äußeren Reichenbacher Straße wurde im Laufe des Mittwochs ein geparkter Ford Fiesta beschädigt. Unbekannte Täter hatten die rechte Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt und damit erheblichen Schaden verursacht, der auf circa 3.500 Euro geschätzt wurde.

Gibt es Zeugen, welche die Unbekannten beim Zerkratzen des Fahrzeugs beobachtet haben oder sonstige Hinweise zur Tat geben können? Hinweise erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

Spiegel von zwei Fahrzeugen beschädigt

Zeit: 19.11.2019, 21:00 Uhr bis 20.11.2019, 15:00 Uhr

Ort: Plauen

Auf der Ostenstraße haben unbekannte Täter zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag von einem geparkten Ford Ka den linken Außenspiegel abgetreten. Außerdem beschädigten sie den rechten Außenspiegel eines VW Golf. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 250 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140. (cf)

Reifen zerstochen

Zeit: 20.11.2019, 19:00 Uhr bis 21.11.2019, 04:30 Uhr

Ort: Plauen, OT Reusa

In der Nacht zum Donnerstag haben unbekannte Täter von einem geparkten VW Golf alle vier Reifen zerstochen und die Karosserie beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 1.300 Euro. Das Fahrzeug war zur Tatzeit auf der Reusaer Straße, zwischen Am Lindentempel und Willy-Brand-Straße abgestellt.

Wer hat die Tat beobachtet oder verdächtige Personen im Bereich der Reusaer Straße gesehen? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)

42-Jähriger fuhr unter Alkoholeinfluss und ohne Versicherung

Zeit: 21.11.2019, 15:55 Uhr

Ort: Ellefeld

Der 42-jährige Fahrer eines Ford war am Donnerstagnachmittag auf der Lindenstraße unterwegs. Polizisten hielten ihn dort an und unterzogen ihn einer Verkehrskontrolle. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 42-Jährigen einen Wert von fast 1,2 Promille. Er wurde daraufhin in ein Krankenhaus zur Blutentnahme verbracht und der Führerschein wurde sichergestellt. Zudem bestand für den Ford Fahrzeug kein Versicherungsschutz. Die Beamten stellten die Zulassung daher ebenfalls sicher und fertigten entsprechende Anzeigen. (cf)

Unfallflucht

Zeit: 21.11.2019, 18:00 Uhr bis 22.11.2019, 07:50 Uhr

Ort: Reichenbach

In der Nacht zum Donnerstag wurde ein Skoda Fabia beschädigt, welcher auf der Lutherstraße abgestellt war. Vermutlich hat ein unbekannter Fahrzeugführer den Skoda beim Ein- oder Ausparken beschädigt und sich dann unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt.

Zeugentelefon: Verkehrspolizei Reichenbach, 03765 500. (cf)

Landkreis Zwickau

Polizei sucht Fußgängerin, welche von Taxi angefahren wurde

Zeit: 22.11.2019, gegen 08:30 Uhr

Ort: Zwickau

Am Freitagvormittag bog eine 49-jährige Taxi-Fahrerin von der Spiegelstraße nach rechts auf die Stiftstraße ab. Dabei kollidierte sie mit einer Fußgängerin, welche vom rechten Fahrbahnrand auf die Straße getreten war. Die Frau stürzte daraufhin auf die Straße. Als die Taxi-Fahrerin anhielt und ausstieg, um sich um die Fußgängerin zu kümmern, stand diese jedoch auf und lief davon.

Die Geschädigte war laut Aussage der Taxi-Fahrerin circa 14 bis 16 Jahre alt und hatte lange dunkle Haare, die zu einem Zopf gebunden waren. Sie trug dunkle Kleidung und hatte ein rot/schwarz-kariertes Holzfällerhemd um die Hüfte gebunden. Außerdem hatte sie einen kleinen Rucksack dabei.

Die Geschädigte wird gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. Zeugen des Unfalls, insbesondere der hinter dem Taxi fahrende Fahrzeugführer, melden sich bitte ebenfalls unter dieser Telefonnummer oder persönlich im Polizeirevier Zwickau. (cf)

Drei Pkw aufgebrochen

Zeit: 21.11.2019, 16:00 Uhr bis 22.11.2019, 08:00 Uhr

Ort: Zwickau, OT Marienthal

In der Nacht zum Freitag wurden in Marienthal drei Pkw aufgebrochen. Betroffen waren ein Audi auf der Kopernikusstraße, ein Citroen auf der Jogichestraße sowie ein Renault auf der Hegelstraße. Die unbekannten Täter durchwühlten jeweils das Fahrzeuginnere. Aus dem Citroen entwendeten sie einen geringen Bargeldbetrag sowie persönliche Dokumente. Sie verursachten außerdem einen Gesamtsachschaden von etwa 1.500 Euro. Ob die Taten von denselben Tätern begangen wurden, wird geprüft.

Zeugenhinweise zu den drei Sachverhalten erbittet das Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580. (cf)

Anhänger von Garagenhof gestohlen

Zeit: 21.11.2019, 20:00 Uhr bis 22.11.2019, 09:30 Uhr

Ort: Zwickau, OT Auerbach

Von einem Garagenhof an der Thurmer Straße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Freitag einen Anhänger samt Schloss gestohlen. Der zweiachsige, silberfarbene Transportanhänger vom Typ Agados Adam 67 mit dem amtlichen Kennzeichen Z LN 17 war circa 2.000 Euro wert.

Wer Angaben zu den unbekannten Tätern oder zum Verbleib des Anhängers machen kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580. (cf)

Mehrere Graffiti an Garagen gesprüht

Zeit: 21.11.2019 17:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Ort: Zwickau, OT Pölbitz

Am Donnerstagabend haben unbekannte Täter an sechs Garagen an der Franz-Mehring-Straße/Gudrunstraße insgesamt sieben großflächige Graffiti angebracht. Durch die schwarzen, circa 1,5 x 1,5 Meter großen Schriftzüge entstand an den Garagen ein Gesamtschaden von rund 600 Euro.

Zeugentelefon: Polizeirevier Zwickau, 0375 44580. (cf)

Geschwindigkeitskontrolle auf der BAB 72: Spitzenreiter fährt 68 km/h zu schnell

Zeit: 21.11.2019, 07:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Ort: BAB 72/Hirschfeld

Am Donnerstagvormittag führten Polizeibeamte auf der BAB 72 in Richtung Leipzig zwischen den Anschlussstellen Reichenbach und Zwickau-West eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt in diesem Bereich bei 100 km/h. Von über 2.800 gemessenen Fahrzeugen überschritten 86 Fahrzeugführer diese Höchstgeschwindigkeit. 32 von ihnen kamen mit einem Verwarngeld davon. 54 Fahrer waren mit mehr als 120 Stundenkilometern unterwegs und müssen mit einem Bußgeld rechnen. Die höchste Überschreitung wurde bei einem VW-Fahrer gemessen: Er fuhr 168 km/h (ohne Toleranzabzug) und muss nun mit einem Bußgeld von 440 Euro, zwei Punkten sowie zwei Monaten Fahrverbot rechnen. (cf)

Unbekannte stehlen Werkzeuge

Zeit: 20.11.2019, 18:00 Uhr bis 21.11.2019, 15:30 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Innerhalb einer Kleingartenanlage am Knaumühlenweg haben unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag eine Gartenlaube aufgebrochen und damit rund 50 Euro Schaden verursacht. Aus dem Inneren entwendeten sie ein Elektro-Schweißgerät im Wert von circa 100 Euro.

Zeit: 29.10.2019, 18:00 Uhr bis 21.11.2019, 14:45 Uhr

Ort: Lichtenstein

An der Chemnitzer Straße brachen unbekannte Täter einen Geräteschuppen auf und entwendeten daraus eine Stichsäge und einen Bohrhammer der Marke Bosch sowie einen Makita-Akkuschrauber im Gesamtwert von rund 200 Euro. An der Schuppentür hinterließen die Täter einen Sachschaden von etwa 50 Euro.

Wer Hinweise zu einem der Einbrüche geben oder Angaben zum Verbleib der Werkzeuge machen kann, meldet sich bitte im Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

Unbekannte zerkratzen VW T-Roc

Zeit: 20.11.2019, 14:30 Uhr bis 21.11.2019, 09:15 Uhr

Ort: Oberlungwitz

Auf der Abteistraße haben unbekannte Täter einen geparkten VW T-Roc auf der Fahrerseite zerkratzt. Am Fahrzeug entstand dadurch ein Schaden von etwa 600 Euro.

Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Zeit: 22.11.2019, 06:50 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Auf der S 243 ereignete sich am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 34-Jähriger schwer verletzt wurde.

Eine 56-jährige BMW-Fahrerin befuhr die S 243 in Richtung Limbach-Oberfrohna und bog nach links auf die Autobahnauffahrt ab. Dabei kollidierte sie mit dem entgegenkommenden Ford eines 34-Jährigen, der auf der S 243 Richtung Chemnitz unterwegs war. Der Ford-fahrer wurde durch den Unfall verletzt und stationär im Krankenhaus aufgenommen. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro. (cf)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_68898.htm