Zwickau, Einbruch in Tankstelle, zwei Tatverdächtige gestel..

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau, Einbruch in Tankstelle, zwei Tatverdächtige gestellt

Vogtlandkreis

 

Brand im Asylbewerberheim

Zeit: 04.04.2021, gegen 22:35 Uhr

Ort: Plauen, Kasernenstraße

Am Sonntagabend rückten Feuerwehr und Polizei zur ausgelösten Brandmeldeanlage des Asylbewerberheimes aus. Ein bislang unbekannter Täter hatte in einem Zimmer eine Matratze angebrannt. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes hatte den Brandgeruch bemerkt und konnte das Feuer löschen. Der Bewohner des Zimmers war zu dem Zeitpunkt nicht im Haus. Die Höhe des Sachschadens an der Matratze und am Bett ist derzeit noch unbekannt. Am Gebäude entstand kein Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. (wh)

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis und andere Verkehrsdelikte

Zeit: 04.04.2021, gegen 20:45 Uhr

Ort: Lengenfeld, Hauptstraße

Ein 24-Jähriger (deutsch) wurde mit seinem PKW Skoda durch eine Polizeistreife kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und unter Einwirkung von Betäubungsmittel stand. Der PKW war nicht haftpflichtversichert und im Fahrzeug wurde eine kleine Menge illegaler Drogen aufgefunden. Wegen illegalen Drogenbesitz und der Verkehrsdelikte muss sich der Fahrer nun verantworten. Da er wiederholt wegen solcher Delikte aufgefallen ist, wurde der PKW sichergestellt. (wh)

Landkreis Zwickau

 

Einbruch in Tankstelle, zwei Tatverdächtige gestellt

Zeit: 05.04.2021, gegen 02:05 Uhr

Ort: Zwickau Sternenstraße

In der Nacht zum Ostermontag wurde die Polizei über den Einlauf der Alarmanlage einer Tankstelle informiert. Vor Ort wurde festgestellt, dass ein Einbruch vorliegt. Unweit des Tatortes konnten zwei Tatverdächtige gestellt werden. Die jungen Männer im Alter von 18 und 20 Jahren (beide deutsch) hatten gewaltsam die Tür geöffnet und wurden dann durch den akustischen Alarm gestört. Sie flüchteten ohne Beute. Der Sachschaden an der Tür beträgt 2.000 Euro. (wh)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_80188.htm