Zwickau: Empfindliche Schläge gegen die Zwickauer Drogensze..

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau: Empfindliche Schläge gegen die Zwickauer Drogenszene

Ausgewählte Meldung

Empfindliche Schläge gegen die Zwickauer Drogenszene

Zwickau (ow) Im Zeitraum Ende März/Anfang April kam es aufgrund umfangreicher polizeilicher Maßnahmen der Zwickauer Kriminalpolizei im Zusammenwirken mit dem Polizeirevier Zwickau und dem Einsatzzug der Polizeidirektion Zwickau zu drei größeren Drogenbeschlagnahmen mit anschließender Festnahme der drei Haupttatverdächtigen im Stadtgebiet Zwickau. Den Festnahmen waren etwa vierwöchige Ermittlungen vorausgegangen.

Im Ergebnis können nun 2,3 Kilogramm Marihuana, 197 Gramm Kokain, 15 Gramm Crystal, 11 Gramm Heroin und 55 Ecstasy Pillen der Vernichtung zugeführt werden. Der Straßenverkaufswert dieser Drogen beträgt circa 40.000 Euro. Weiterhin wurden etwa 6.200 Euro mutmaßliches Drogengeld beschlagnahmt.

Gegen die Haupttatverdächtigen, einen 27-Jährigen und einen 17-Jährigen, erließ der zuständige Haftrichter Haftbefehl und ordnete die Untersuchungshaft an. Nach zwei Wochen wurde der 17-Jährige unter Auflagen wieder aus der Untersuchungshaft entlassen. Der dritte Festgenommene, ein 48-Jähriger, verbüßt nun eine bereits zurückliegend verhängte Freiheitsstrafe. Den drei in Zwickau wohnhaften Männern bzw. Jugendlichen wird der Handel mit nicht geringen Mengen Betäubungsmitteln vorgeworfen, was einen Verbrechenstatbestand darstellt. Damit sind bei entsprechender Verurteilung Haftstrafen nicht unter einem Jahr zu erwarten.

Vogtlandkreis

Peugeot rollt gegen Skoda

Plauen (cf) Auf der Fichtestraße hatte am Sonntagvormittag ein 40-Jähriger seinen Peugeot abgestellt, dabei jedoch nicht ausreichend gegen Wegrollen abgesichert. Das Fahrzeug rollte los und stieß gegen einen geparkten Skoda. Durch den Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Plauen (cs) Am Samstagabend beschädigte ein Unbekannter die Plane eines Pkw-Anhängers, der auf einem Parkplatz an der Rückertstraße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen sprühte ein junger Mann, der dunkel gekleidet war, mit silberner Farbe Graffiti auf die Plane und verursachte damit einen Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. Eine sofort eingeleitete Tatortbereichsfahndung führte nicht zum Auffinden des Unbekannten.

Zeugen, welche den Unbekannten bei seiner Tat beobachtet haben oder sonstige Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Unfallflucht

Plauen (cf) Auf der Langen Straße beschädigte am Samstagvormittag ein unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten Opel an der linken Fahrzeugseite. Der Unbekannte entfernte sich danach unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro zu kümmern.

Wer den Unfall beobachtet hat und Hinweise auf die Identität des Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung an Schaustellerwagen

Elsterberg, OT Coschütz (cs) In der Nacht zum Sonntag beschädigten Unbekannte einen Schaustellerwagen, der auf dem Sportplatzgelände am Feldweg vor dem Eingang zum Festzelt abgestellt war. Die Täter beschädigten die Jalousie des Wagens und entwendeten daraus diverse Kleinartikel im Wert von rund 35 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.500 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter bei ihrer Tat beobachtet haben oder sonstige Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Einbruch in Gebrauchtmöbelgeschäft

Auerbach (cs) In der Zeit von Freitagabend bis Montagmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in ein Gebrauchtmöbelgeschäft an der Bahnhofstraße ein. Daraus entwendeten die Täter eine Geldkassette mit einem niedrigen vierstelligen Bargeldbetrag. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objekts beobachtet haben oder sonstige Angaben zur Tat machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550.

17-Jähriger bei Unfall leicht verletzt

Treuen, OT Eich (cs) Am Sonntagabend befuhr ein 17-Jähriger mit einem Leichtkraftrad der Marke Piaggio die Eicher Spange in Richtung Rodewisch. Unmittelbar nach dem Abzweig Lengenfeld wollte er anhalten und bremste dazu ab. Am Fahrbahnrand kam er auf dem dort befindlichen Splitt zu Fall und verletzte sich leicht. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Landkreis Zwickau

82-Jährige bei Unfall verletzt

Zwickau (cs) Am Sonntagvormittag befuhr ein 36-Jähriger mit einem Linienbus die Bahnhofstraße und wollte die Humboldtstraße in gerader Richtung überqueren. Dazu hielt er an der dortigen Ampel zunächst an und fuhr wieder los, als diese auf grün schaltete. In der Folge musste der 36-Jährige eine Gefahrenbremsung einleiten, da ein Unbekannter mit einem silberfarbenen VW Golf V den Kreuzungsbereich aus Richtung Humboldtstraße befuhr. Nach ersten Erkenntnissen zeigte die Ampel für den Unbekannten rot.

Durch das Bremsen rutschte eine 82-Jährige im Bus vom Sitz, stieß gegen eine Scheibe und verletzte sich dabei leicht. Der Unbekannte setzte seine Fahrt ohne Unterbrechung fort.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Unbekannten oder zu dem von ihm genutzten Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Auto in Parkhaus beschädigt

Zwickau, OT Neuplanitz (cf) Zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag beschädigten unbekannte Täter einen Audi, der in einem Parkhaus an der Neuplanitzer Straße abgestellt war. Der entstandene Sachschaden, unter anderem an den Scheinwerfern, Türen und Reifen des Fahrzeugs, wurde auf etwa 1.500 Euro geschätzt.

Zeugen, welche in der Tatzeit am Parkhaus verdächtige Personen beobachtet haben, wenden sich bitte an das Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Unfall zwischen Moped und Pkw

Zwickau, OT Rottmannsdorf (cf) Am Sonntag gegen 18:00 Uhr befuhr ein 16-Jähriger mit einem Simson-Moped die Rottmannsdorfer Hauptstraße. In Höhe des Hausgrundstücks 51a wich er einem am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw aus und streifte in der Folge in Höhe des Hausgrundstücks 45 den entgegenkommenden Peugeot eines 23-Jährigen. Am Moped und am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Unbekannte stehlen Werkzeug aus Pkw

Zwickau, OT Niederplanitz (cf) Zwischen Sonntag und Montagnacht gelangten unbekannte Täter durch Einschlagen einer Scheibe in einen VW, der an der Heinrichstraße geparkt war. Die Täter durchsuchten den Fahrzeuginnenraum und entwendeten daraus zwei Bohrmaschinen, einen Akkuschrauber der Marke Makita sowie diverse elektrische Messgeräte im Wert von insgesamt etwa 2.000 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beim Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Werkzeuge geben können, melden sich bitte im Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Zigarettenautomat gesprengt

Zwickau, OT Marienthal (cf) Am Sonntag gegen 23:15 Uhr sprengten unbekannte Täter, vermutlich mit pyrotechnischen Erzeugnissen, an der Crimmitschauer Straße einen Zigarettenautomaten. Der Automat wurde durch die Explosion aus der Wand gerissen und zerstört. Die Täter entwendeten das enthaltene Bargeld in bisher unbekannter Höhe. Ob Zigaretten entwendet wurden, ist ebenfalls noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Wer die Sprengung des Zigarettenautomaten gesehen hat und Hinweise zur Identität der Täter geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

17-jähriger Mopedfahrer bei Unfall verletzt

Werdau (cs) Am Sonntagnachmittag fuhr eine 50-Jährige mit einem Subaru aus einer Grundstücksausfahr auf die Holzstraße in Richtung Leubnitz. Dabei kollidierte sie mit einem 17-Jährigen Moped-Fahrer, der die Holzstraße in Richtung Stadtzentrum befuhr. Durch den Unfall wurde der 17-Jährige leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 4.000 Euro geschätzt.

Unbekannter grillt mit Einkaufswagen

Kirchberg (cs) In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagvormittag entnahm ein Unbekannter an einem Supermarkt einen Einkaufswagen und begab sich damit zum Filzteich nahe der Lengenfelder Straße abseits. In der Folge entzündete der Unbekannte ein Feuer, stellte den Wagen darüber und bereitete auf dem Gitter diverse Grillwaren zu.

Der dabei entstandene Sachschaden am Einkaufswagen wurde auf rund 250 Euro geschätzt.

Zeugen, welche den Täter beobachtet haben oder sonstige Angaben zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

Unbekannte stehlen Vögel

Langenbernsdorf, OT Niederalbertsdorf (cs) In der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagnachmittag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Garten an der Dorfstraße und entwendeten aus einer Voliere zwei Vögel. Die Prachtrosellas waren etwa viereinhalb Jahre alt und hatten einen Wert von rund 140 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein weiterer Sachschaden.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Gartens beobachtet haben, die Hinweise zum Verbleib der Vögel geben können oder denen die Vögel zum Kauf angeboten wurden, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

33-Jähriger fährt alkoholisiert

Oberlungwitz (cs) Am Sonntagabend befuhr ein 33-Jähriger mit einem Audi die Hofer Straße, wurde dabei angehalten und von Beamten des Reviers Glauchau einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der Audi-Fahrer alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,5 Promille. Daraufhin wurde der 33-Jährige zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.

Unfall auf Kreuzung führt zu hohem Sachschaden

Glauchau (cs) Am Montagmorgen befuhr ein 41-Jähriger mit einem Mazda die Hochuferstraße in Richtung Zwickau. Dabei kollidierte er an der Kreuzung zur Meeraner Straße mit dem vorfahrtsberechtigten Mazda eines 55-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 14.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_64656.htm