Zwickau: Fahrzeug von Firmengelände entwendet

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau: Fahrzeug von Firmengelände entwendet

Ausgewählte Meldung

Fahrzeug von Firmengelände entwendet

Zeit: 23.09.2021, 18:00 Uhr, bis 24.09.2021, 09:00 Uhr

Ort: Zwickau, OT Oberplanitz

In der vergangenen Nacht entwendeten Unbekannte einen Fiat-Transporter.

Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen betraten Unbekannte das Freigelände eines Autohauses an der Lengenfelder Straße und entwendeten einen weißen Fiat Talento. Das Fahrzeug war neu, trug noch kein Kennzeichen und hatte einen Wert von rund 34.500 Euro.

Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Fahrzeugs geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480. (cs)


 

Vogtlandkreis

Fernseher entwendet

Zeit: 23.09.2021, 23:50 Uhr bis 00:05 Uhr

Ort: Plauen

In der Bahnhofsvorstadt bestahl ein Einbrecher eine schlafende Seniorin.

Durch ein offenes Fenster stieg ein männlicher Unbekannter in ein Seniorenheim an der Erich-Ohser-Straße ein und entwendete einen rund 200 Euro teuren Fernseher aus dem Patientenzimmer einer schlafenden 95-Jährigen. Als er von einer Pflegekraft überrascht wurde, flüchtete er durch das geöffnete Fenster in unbekannte Richtung.

Zeugentelefon der Kriminalpolizei: 0375 428 4480. (al)

Sachbeschädigung an Straßenbahnhaltestelle

Zeit: 23.09.2021, 09:30 Uhr (polizeiliche Feststellung)

Ort: Plauen

In der Reichenbacher Vorstadt hinterließen Unbekannte Scherben und Sachschaden.

In der Nacht zum Donnerstag beschädigten Unbekannte das Display eines Fahrkartenautomaten an der Straßenbahnhaltestelle Carl-von-Ossietzky-Weg am der Äußeren Reichenbacher Straße. Außerdem ging die Verglasung eines Aushangfahrplans zu Bruch. Der Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. (al)

Sind Ihnen im Haltestellenbereich Personen aufgefallen, die die Schäden verursacht haben könnten? Zeugenhinweise nimmt das Revier Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (al)

Stoppschild missachtet

Zeit: 23.09.2021, 15:50 Uhr

Ort: Plauen, OT Haselbrunn

Eine Radfahrerin und ein Pkw-Fahrer kollidierten im Kreuzungsbereich.

Mit ihrem Fahrrad fuhr eine 20-Jährige die Kauschwitzer Straße stadteinwärts. An der Kreuzung mit der Straße Am Syratal missachtete sie ein Stoppschild und stieß im Kreuzungsbereich mit dem Peugeot eines 52-jährigen Deutschen zusammen. Die Radfahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, es entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 550 Euro. (al)

Hund angefahren

Zeit: 23.09.2021, 12:20 Uhr

Ort: Oelsnitz

Unbekannter Pkw-Fahrer verletzte Donnerstagmittag einen Jagdhund.

Ein Fahrzeugführer war mit seinem Auto auf der Hofer Straße stadteinwärts unterwegs, als der Deutsche Drahthaar, der von einem Grundstück ausgebüxt war, nahe der Einmündung Hauptstraße von rechts auf die Fahrbahn rannte. Der Hund wurde nach der Kollision mit dem Pkw in den Seitengraben geschleudert und an den Hinterläufen verletzt. Der Autofahrer fuhr weiter.

Einer Zeugin zufolge handelte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um ein silberfarbenes Modell, Spuren an der Unfallstelle deuten darauf hin, dass es sich um einen älteren Skoda Octavia gehandelt haben müsste.

Falls Sie nähere Angaben zum Unfallverursacher machen können, melden Sie sich bitte im Revier Plauen unter der Telefonnummer 03741 140. (al)

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit: 23.09.2021, 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Ort: Klingenthal, OT Zwota

Am Donnerstag machten Einbrecher in Zwota Beute.

Die Abwesenheit der Hausbewohner ausnutzend, drangen unbekannte Tatverdächtige gewaltsam in ein Einfamilienhaus an der Bergstraße ein. Im Haus wurden alle Räumlichkeiten durchsucht und eine größere Summe Bargeld sowie Schmuck entwendet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich an die Kriminalpolizei zu wenden, Telefon: 0375 428 4480. (uz/al)

Kradfahrer verletzt

Zeit: 23.09.2021, 14:00 Uhr

Ort: Treuen

Eine Autofahrerin reagierte zu spät auf einen verkehrsbedingten Halt.

Ein 76-Jähriger fuhr mit seinem Vectrix-Krad die Auerbacher Straße Richtung Georgenstraße entlang. Als er an der Ampelkreuzung nach links in die Straße der Jugend einbiegen wollte, musste er aufgrund des Gegenverkehrs kurz halten. Eine 35-Jährige, die sich mit ihrem VW hinter dem Kradfahrer befand, reagierte zu spät und fuhr auf. Der 76-Jährige wurde dabei verletzt, konnte das Krankenhaus aber nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von je 4.000 Euro, das Krad war nicht mehr fahrbereit.


 

Landkreis Zwickau

Unfall bei Überholvorgang

Zeit: 23.09.2021, 11:15 Uhr

Ort: Mülsen

Ein misslungener Überholversuch endete in Mülsen mit großem Blechschaden.

Eine 34-jährige VW-Fahrerin befuhr am Donnerstagvormittag die Straße Zum Graurock aus Richtung Zwickau kommend in Fahrtrichtung Stangengrün. Sie beabsichtige einen Lkw zu überholen und scherte dabei nach links aus. Dabei übersah sie jedoch einen 41-Jährigen, der mit seinem Renault ebenfalls am Lkw vorbeifahren wollte. Beide Fahrzeuge stießen daraufhin zusammen, sodass der VW anschließend nicht mehr fahrbereit war. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Die beiden Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. (kh)

Zeugen einer Unfallflucht gesucht

Zeit: 23.09.2021, 09:00 Uhr bis 09:25 Uhr

Ort: Zwickau, OT Pölbitz

Die Polizei bittet um Hinweise zu einer Unfallflucht in Zwickau.

Ein Mann parkte seinen weißen Kia am Donnerstagmorgen auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes an der Pölbitzer Straße. Als er nach rund einer halben Stunde zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er Schäden am hinteren linken Kotflügel feststellen. Die Schadenshöhe wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt. Zum Unfallverursacher gab es jedoch keine Hinweise.

Haben Sie im genannten Zeitraum den Zusammenstoß beobachtet und können Hinweise auf den Unfallverursacher geben, der sich anschließend pflichtwidrig vom Unfallort entfernte? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon: 0375 44580. (kh)

Diebstahl aus Wohnhaus

Zeit: 23.09.2021, 09:30 Uhr bis 11:15 Uhr

Ort: Crimmitschau, OT Blankenhain

Wenig Beute machten Diebe in einem Wohnhaus in Blankenhain.

Unbekannte Täter verschafften sich am Donnerstagvormittag Zutritt in ein Wohnhaus an der Weidehofstraße. Sie entwendeten aus einer Geldbörse 55 Euro in Bar. Weiterhin nahmen sie zwei Geldkassetten mit, die später durch Zeugen in einem nahegelegenen Waldstück aufgebrochen gefunden wurden. Die darin befindlichen persönlichen Dokumente ließen sie ebenfalls im Wald zurück. Bargeld fanden sie in der Kassetten nicht vor.

Sind Ihnen im genannten Zeitraum Personen aufgefallen, die sich im Umkreis des Wohnhauses oder im nahegelegenen Waldstück aufhielten? Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier in Werdau unter 03761 7020. (kh)

Sachbeschädigung an Pkw

Zeit: 22.09.2021, 17:30 Uhr, bis 23.09.2021, 13:15 Uhr

Ort: Werdau

In Werdau verewigten sich Unbekannte an einem Pkw.

Unbekannte Täter zerkratzten mit einem spitzen Gegenstand den Lack eines weißen Kia. Das Fahrzeug war im Zeitraum zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag an der Uferstraße geparkt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 500 Euro geschätzt.

Sind Ihnen im genannten Zeitraum Personen aufgefallen, die sich an dem Pkw zu schaffen machten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020 zu melden. (kh)

 

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Zeit: 23.09.2021 gegen 17:45 Uhr

Ort: Crimmitschau

Ein überfahrener Feldhase war der Auslöser für Steinwürfe auf Fahrzeuge.

Eine 57-Jährige lief am späten Donnerstagnachmittag auf dem Seitenstreifen der Bahnstraße entlang. Da dort die Reste eines überfahrenen Feldhasen lagen, war dies für sie offenbar Anlass genug, große Wut auf Autofahrer zu entwickeln. In der Folge begann die Tatverdächtige damit, Steine nach vorbeifahrenden Fahrzeugen zu werfen. Ein Zeuge beobachtete, wie sie Gleisschottersteine für dieses Unterfangen nutzte und nach einem VW Caddy warf. Ob passierende Autos getroffen wurden und ob Sachschaden hinsichtlich der Würfe entstand, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Gegen die zornige Frau wurde ein Verfahren wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Indes bittet die Polizei in Werdau um Zeugenhinweise. Wer das Geschehen beobachtet hat oder wessen Auto vielleicht sogar durch die Steinwürfe beschädigt wurde, meldet sich bitte unter der Rufnummer 03761 7020. (jpl)

Versuchter Einbruch in einen Einkaufsmarkt

Zeit: 23.09.2021, 04:20 Uhr bis 04:40 Uhr

Ort: St. Egidien

Einbrecher bei Tatausübung gestört.

Unbekannte versuchten am Donnerstagmorgen in einen Einkaufsmarkt an der Platanenstraße einzudringen. Vermutlich wurden sie bei der Tatausführung durch den eintreffenden Lieferverkehr gestört und flüchteten anschließend. Sach- oder Stehlschaden ist nach bisherigen Erkenntnissen nicht entstanden.

Zeugen, die im Zusammenhang mit diesem versuchten Einbruch relevante Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Glauchau zu melden; Telefon 03763 640. (jpl)

 

Rasen auf einem Sportplatz durchpflügt

Zeit: 22.09.21, 18.00 Uhr bis 23.09.21, 08.30 Uhr

Ort: Bernsdorf, OT Hermsdorf

Mutwillige Zerstörung der Rasenfläche eines Sportplatzes.

Ein bislang nicht bekannter tatverdächtiger Fahrzeugführer beschädigte in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag den Rasen eines Fußballplatzes an der Bachstraße, indem er absichtlich Kreise drehte und somit einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro verursachte.

Gibt es Zeugen, die diese Tat beobachtet haben und Hinweise zum Verursacher geben können? Informationen hierzu nimmt das Polizeirevier Glauchau unter der Telefonnummer 03763 640 entgegen. (jpl)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84124.htm