Zwickau: Handy geraubt – Tatverdächtiger ermittelt

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau: Handy geraubt Tatverdächtiger ermittelt

Ausgewählte Meldung

Handy geraubt Tatverdächtiger ermittelt

Zwickau (ow) Am Montagnachmittag ist einem 20-Jährigen in einer Ladenpassage an der Inneren Plauenschen Straße sein Handy geraubt worden. Anschließend flüchtete der mutmaßlich jugendliche Räuber mit seiner Beute. Der Geschädigte rief die Polizei und begann gemeinsam mit den Beamten die Suche nach dem Unbekannten. In einem Café an der Leipziger Straße wurden sie fündig. Bei dem gesuchten handelt es sich um einen 15-Jährigen. Er wurde mit zur Dienststelle genommen und Anzeige erstattet. Das geraubte Handy hatte der 15-Jährige nicht mehr bei sich.

Vogtlandkreis

Drei Tatverdächtige durch Polizei gestellt

Plauen (ow) Nach einem Hinweis konnten Polizeibeamte am Dienstag, gegen 1:10 Uhr auf der Hans-Sachs-Straße drei mutmaßliche Diebe stellen. Diese waren gerade dabei mutmaßliches Diebesgut, u. a. Fahrradteile, von einem Handwagen auf einen Fahrradanhänger zu laden. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um eine 18-jährige Frau und zwei 33- bzw. 34-jährige Männer. Der 34-Jährige hatte zudem eine geladene und schussbereite Schreckschusswaffe bei sich, während der 33-Jährige Pfefferspray bei sich führte. Die Gegenstände wurden sichergestellt und Anzeige erstattet.

Sachbeschädigung an Wohnmobil

Plauen (ow) Auf dem Parkplatz am Neustadtplatz schlug am Montagabend, gegen 23:10 Uhr ein Tatverdächtiger auf der Fahrerseite den Spiegel eines Wohnmobils ab und versuchte den Lack an der Fahrertür zu zerkratzen. Bei der Tat befand sich der Geschädigte mit seiner Frau im Wohnmobil und rief die Polizei. Aufgrund der Personenbeschreibung konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter (19 Jahre) auf der Pfortenstraße stellen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.000 Euro. Anzeige wurde erstattet.

Diebstahl aus Pkw

Plauen (ow) In einer Tiefgarage An der Rosentreppe gelangten unbekannte Täter zwischen Sonntag, 15 Uhr und Montag, 7 Uhr in einen Pkw Seat. Aus dem Fahrzeug wurden eine Fernbedienung für die Tiefgarage und ein Navigationsgerät der Marke TOM TOM entwendet. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Es entstand kein Sachschaden.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Fahrrad aus Garage gestohlen

Plauen (ow) Aus einer Garage in einem Garagenkomplex an der Bärenstraße haben unbekannte Täter zwischen Donnerstag und Montag ein 28 Zoll Trekkingrad Focus Blue Ridge im Wert von etwa 250 Euro entwendet. Der Rahmen war blau lackiert. Die Unbekannten drangen durch ein Fenster in die Garage ein und haben vermutlichen das Garagentor von innen entriegelt und das Rad entwendet.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Rades geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Unfall beim Wechseln des Fahrstreifens

Plauen (ow) Am Montag befuhr gegen 10 Uhr der Fahrer einer Sattelzugmaschine Mercedes die August-Bebel-Straße in Richtung Einmündung Kaiserstraße in der linken Fahrspur. Beim Fahrstreifenwechsel stieß der 34-Jährige mit einem rechts neben ihm befindlichen Pkw Mazda eines 73-Jährigen zusammen. Der Unfallschaden beläuft sich auf etwa 5.500 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Bargeld aus Tresor gestohlen

Reichenbach (ow) Zwischen Sonntag, 11 Uhr und Montag, 3 Uhr drangen Unbekannte gewaltsam über ein Fensters in die Räume der Bäckereifiliale in einem Discount-Markt an der Zwickauer Straße ein. Dort öffneten sie wiederum gewaltsam einen Tresor und entwendeten das darin befindliche Bargeld. Der Diebstahlschaden wird auf einen geringen vierstelligen Euro-Betrag geschätzt, der Sachschaden auf etwa 500 Euro. Der eingesetzte Fährtenhund konnte keine Spur aufnehmen.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zu ihrem Fluchtweg geben kann, wendet sich bitte an die Zwickauer Kriminalpolizei, Telefon 0375 4284480.

Diebstahl von Diesel

Werda (ow) In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montagfrüh entwendeten unbekannte Täter aus zwei Baggern, welche auf einer Baustelle an der Ortsverbindungsstraße zwischen Werda und Bergen standen, etwa 180 Liter Dieselkraftstoff. Es wurden die Schlösser aufgebrochen und der Kraftstoff abgesaugt. Der entstandene Schaden beträgt über 250 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Mit Gegenverkehr kollidiert

Auerbach (ow) Beim Zusammenstoß zweier Pkw ist am Montagmorgen Sachschaden von etwa 25.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand.

Eine 33-jährige Frau war gegen 7 Uhr mit einem Pkw Citroen auf der Alten Rodewischer Straße in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. In der Rechtskurve an der Einmündung Nicolaistraße kam sie nach links auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit dem Pkw Renault einer ebenfalls 33-Jährigen.

Nach Fahrradsturz im Krankenhaus

Muldenhammer, OT Hammerbrücke (ow) Am Montag gegen 7:15 Uhr befuhr eine 16-jährige Radfahrerin die Tannenbergsthaler Straße talwärts. Aus bisher ungeklärter Ursache stürzte sie und verletzte sich dabei. Dies machte eine stationäre Behandlung im Krankenhaus notwendig. Am Fahrrad entstand nur geringer Schaden.

Landkreis Zwickau

Mutmaßlichen Dieb ertappt Diebesgut sichergestellt

Zwickau (ow) Während der Suche nach einem mutmaßlichen Handyräuber (siehe Ausgewählte Meldung) wurde eine Polizeistreife am Montagnachmittag im Bereich des Schumannplatzes auf einen Mann aufmerksam, welche im Park augenscheinlich Sachen unter Laub versteckte. Bei der Nachschau stellten sich diese als Vitaminpräparate heraus, welche zuvor in einer Apotheke im Innenstadtbereich gestohlen worden waren und einen Wert von ca. 150 Euro hatten. Gegen den 47-Jährigen wurde Anzeige erstattet. Die Präparate konnten noch am Abend an den rechtmäßigen Besitzer herausgegeben werden.

Sachbeschädigung durch Graffiti

Lichtentanne (ow) Zwischen Freitag, 18 Uhr und Samstag, 8 Uhr haben unbekannte Täter mittels Graffiti die Fassade von Wohnhäusern an der Thomas-Münzer-Straße beschädigt. Der Schadensumfang wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Wer Hinweise zu den unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Verbaler Streit endet in Handgreiflichkeit

Crimmitschau (ow) Am Montag, gegen 20:30 Uhr sind vor dem Nahkauf Am Roten Turm eine Gruppe von vier Deutschen und zwei Syrern zunächst verbal aneinander geraten. Schließlich wurden nach ersten Erkenntnissen die beiden 17- und 18-jährigen Syrer geschlagen, wobei sie keine sichtbaren Verletzungen davon trugen. Die Geschädigten verständigten die Polizei, die Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung aufnahm. Außerdem gelang es den eingesetzten Beamten, einen 40-jährigen Tatverdächtigen namentlich zu machen.

Wer Zeuge der Auseinandersetzung wurde oder Hinweise zur Identität der Tatverdächtigen geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Zwei Pkw nach Unfall abgeschleppt

Hirschfeld, OT Niedercrinitz (ow) Am Montagnachmittag sind auf der Thälmannstraße zwei Pkw zusammengestoßen, wobei Sachschaden von ca. 11.000 Euro entstand. Personen wurden nicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Ein 55-Jähriger war wenige Minuten vor 15 Uhr mit einem BMW auf der Thälmannstraße aus Richtung Rottmannsdorfer Straße kommend in Richtung Talstraße unterwegs. In einer Linkskurve kam ihm die Fahrerin (57) eines VW entgegen. Folgend kam es auf der schmalen Fahrbahn zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Wild löst Unfall aus

Kirchberg (ow) Bei einem Unfall, ausgelöst durch ein die Fahrbahn querendes Wild, ist am Montagabend Sachschaden von ca. 10.500 Euro verursacht worden. Personen wurden nicht verletzt.

Gegen 21:30 Uhr war ein 30-Jähriger mit einem Pkw Renault auf der Leutersbacher Straße stadteinwärts unterwegs, als kurz nach dem Ortseingangsschild ein Tier die Fahrbahn querte. Um diesem auszuweichen, lenkte der Renault-Fahrer nach rechts und stieß in der Folge an eine Mauer, streifte einen Strommast und kam schließlich an einem Zaun zum Stehen.

Buntmetalldiebstahl auf Friedhof

Hohenstein-Ernstthal (ow) Zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen entwendeten Unbekannte auf dem Gelände des Friedhofs an der Lindenstraße zwei Dachrinnen mit einer Gesamtlänge von ca. 10 Metern. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Wer Hinweise auf die Identität der Täter oder den Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763 640.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_59796.htm