Zwickau / Hartenstein: 30-Jährige bei Arbeit schwer verletzt..

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau/Hartenstein: 30-Jährige bei Arbeit schwer verletzt und 29-Jähriger verstirbt nach Arbeitsunfall

Ausgewählte Meldung

30-Jährige bei Arbeit schwer verletzt

Zwickau (cs) Am Mittwochnachmittag kam es in einem Baumarkt an der Bergmannstraße zu einem Arbeitsunfall, bei dem eine 30-jährige Mitarbeiterin schwer verletzt wurde. Nach ersten Erkenntnissen bediente die Angestellte gerade Kunden, als mehrere schwere Teile auf sie fielen und sie einklemmten. Weiter Angestellte des Marktes kamen ihr sofort zu Hilfe. Die 30-Jährige wurde wegen ihrer schweren Verletzungen in einem Krankenhaus stationär aufgenommen.

29-Jähriger verstirbt nach Arbeitsunfall

Hartenstein, OT Thierfeld (cs) Am Mittwochvormittag war ein 29-Jähriger nahe des Gartenwegs mit Arbeiten an einem Hänger beschäftigt. Dabei bekam der 19-Jährige offenbar ein Teil des Anhängers ab und erlitt schwere Verletzungen. Der junge Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, verstarb jedoch kurze Zeit später.

Vogtlandkreis

Unbekannte stehlen Dachrinne von Schule

Plauen (cs) In der Zeit von Mittwochmittag bis Donnerstagmittag entwendeten Unbekannte Teile der Kupferdachrinne einer Schule an der Rähnisstraße. Das gestohlene Kupferfallrohr hatte einen Wert von lediglich rund 25 Euro.

Zeugen, welche die Täter gesehen haben und Angaben zur Tat machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140.

Trickbetrug

Oelsnitz (cf) Am Mittwoch wurde ein 81-Jähriger Opfer eines Trickbetrugs. Ein unbekannter Täter sprach den Oelsnitzer gegen Mittag im Bereich der Otto-Riedel-Straße/Untermarxgrüner Straße an, gab sich als ehemaliger Arbeitskollege aus und täuschte eine finanzielle Notlage vor. Er forderte eine Summe im hohen vierstelligen Bereich. Der Geschädigte hatte lediglich einen niedrigen dreistelligen Betrag bei sich und übergab dem Unbekannten das Geld vor Ort. Als Gegenleistung erhielt er mehrere vermeintlich hochwertige Lederjacken. Im Anschluss fuhren der Täter sowie ein weiterer Unbekannter mit dem 81-Jährigen zu einer Bank an der Dr.-Friedrichs-Straße, um gemeinsam weiteres Geld abzuheben. Glücklicherweise kam ein aufmerksamer Bankangestellter hinzu und verhinderte, dass es zu einer weiteren Geldübergabe kommen konnte. Die beiden Täter entkamen unerkannt.

Die Polizei sucht nun Zeugen: Wer hat die Unbekannten im Bereich der Otto-Riedel-Straße/Untermarxgrüner Straße oder an der Dr.-Friedrichs-Straße gesehen und kann Angaben zu deren Identität machen? Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Unfall mit Sachschaden

Pausa-Mühltroff, OT Ranspach (cs) Am Donnerstagmorgen fuhr eine 19-Jährige mit einem VW vom Fahrbahnrand der Ortsstraße in den fließenden Verkehr ein. Dabei kollidierte sie mit dem Lkw eines 56-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.500 Euro geschätzt.

Einbruch in Geschäft

Klingenthal (cs) In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch drangen Unbekannte gewaltsam in einen Laden an der Obermarktstraße. Im Inneren durchsuchten die Täter sämtliche Räumlichkeiten und Schränke und entwendeten Bargeld im niedrigen dreistelligen Bereich. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf etwa 290 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Objektes gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon 03744 2550.

Palmen gestohlen

Falkenstein (cs) Am Dienstag, in der Zeit von 12:00 Uhr bis 19:30 Uhr, entwendeten Unbekannte drei Palmen, die im Eingangsbereich eines Wohnhauses an der Straße Grund standen. Die Pflanzen waren etwa 150 Zentimeter hoch und insgesamt rund 450 Euro wert.

Zeugen, welche die Täter beim Abtransport der Palmen gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550.

Landkreis Zwickau

Zusammenstoß auf Kreuzung

Zwickau, OT Niederplanitz (cs) Am Mittwochnachmittag befuhr eine 35-Jährige mit einem Mercedes die Innere Zwickauer Straße stadtauswärts und bog nach links in die Himmelfürststraße ab. Dabei kollidierte sie mit dem entgegenkommenden Audi eines 22-Jährigen, der die Innere Zwickauer Straße stadteinwärts befuhr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 7.000 Euro geschätzt.

Einbruch in Firmenräume

Langenbernsdorf, OT Niederalbertsdorf (cs) In der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochmorgen drangen Unbekannte gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Firma an der Glasbergstraße ein. Im Inneren betraten die Täter mehrere Räume und entwendeten einen dreistelligen Bargeldbetrag. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassene des Objektes gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

Dieb entwendet Geldbörse

Crimmitschau (cs) Am Mittwochnachmittag wurde eine 81-Jährige in ihrer Wohnung an der Rosa-Luxemburg-Straße von einem Fremden überrascht.

Die Dame hatte auf die Rückkehr ihres Mannes gewartet und daher die Wohnungstür lediglich angelehnt. Als sie nach kurzer Zeit aus einem Nebenzimmer zurück in den Flur kam, stand plötzlich ein unbekannter, etwa 30 bis 35 Jahre alter, rund 170 bis 175 Zentimeter großer, schlanker Mann mit dunklen welligen Haaren vor ihr und gab vor, einen Schlüssel gefunden zu haben. Die 81-Jährige verwies den Unbekannten ihrer Wohnung. Einige Zeit später stellte sie dann fest, dass ihre Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und Bargeld im Gesamtwert von rund 120 Euro fehlte.

Weiterhin klingelte ein Unbekannter bei einem 81-Jährigen, der an der Weberstraße wohnt. Auch in diesem Fall ging es angeblich um einen gefundenen Schlüssel. Der 81-Jährige wurde jedoch misstrauisch und ließ den Unbekannten nicht in die Wohnung. Der etwa 55- bis 60-jährige Mann soll etwa 180 bis 185 Zentimeter groß und schlank gewesen sein und dunkle kurze Haare gehabt haben.

Ein Zusammenhang der beiden Taten und eine Verbindung zu den in der Vergangenheit bekannt gewordenen Fällen wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft.

Die Polizei rät: Lassen Sie Ihre Wohnungstür nicht offen. Diebe könnten dies ausnutzen. Lassen Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung oder darin unbeaufsichtigt. Rufen Sie im Zweifel die Polizei!

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Werdau (cs) Am Dienstagvormittag, zwischen 10:00 Uhr und 11:00 Uhr, wurde ein Skoda beschädigt der in dieser Zeit nacheinander auf zwei Einkaufsmarkt-Parkplätzen an der Uferstraße abgestellt war. Ein Unbekannter könnte die Beschädigungen auf einem der Parkplätze verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum Verursacher oder zu dem von ihm genutzten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

Unbekannt versuchten Zigarettenautomaten zu sprengen

Waldenburg (cs) In der Zeit von 3. Juli 2019 bis Mittwochmorgen versuchten Unbekannte offenbar, einen Zigarettenautomaten aufzusprengen, der an der Neugasse befestigt ist. Dies gelang den Tätern nicht, jedoch entstand dabei ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Zeugen, welche die Täter beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Glauchau zu melden, Telefon 03763 640.

Pkw fährt auf Lkw auf

Meerane (cs) Am Donnerstagmorgen befuhr ein 57-Jähriger mit einem Lkw die Seiferitzer Allee aus Richtung Hohe Straße und musste an der Kreuzung zur Guteborner Allee verkehrsbedingt anhalten. Dabei fuhr eine hinter ihm befindliche 74-jährige Skoda-Fahrerin auf den Lkw auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 4.500 Euro geschätzt.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_66470.htm