Zwickau: Küchenbrand

Zuletzt aktualisiert:

Medieninformation: 722/2017

Landkreis Zwickau

Küchenbrand

Zwickau (AH) Am Mittwoch kurz nach 16 Uhr kam es in einem Wohnhaus in der Nicolaistraße zu einem Brand. Bei Frittieren von Pommes war es in einer Küche in der dritten Etage des Zehngeschossers zum Brandausbruch gekommen. Die Berufsfeuerwehr Zwickau konnte das Feuer rasch löschen. Die 26-jährige Köchin und ihre beiden Kinder konnten sich unverletzt zu Nachbarn retten. Drei weitere Hausbewohner wurden jedoch mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Aufgrund der entstanden Verrußungen ist die betroffene Wohnung vorerst nicht bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Vollsperrung nach schweren Verkehrsunfall

Zwickau (AH) Vier zum Teil schwer verletzte Personen und drei starkbeschädigte Fahrzeuge sind Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend ereignet hatte. Ein 45-Jähriger war mit einem Kleintransporter Mercedes auf der Reichenbacher Straße stadtauswärts unterwegs. In Höhe Gutwasserstraße wechselte er vom rechten in den linken Fahrstreifen. Dabei fuhr er auf einen verkehrsbedingt stehenden Pkw Honda auf, der nach links abbiegen wollte. Durch den Aufprall wurde der Honda nach links auf die Gegenfahrbahn geschleudert und stieß frontal mit einem Pkw BMW zusammen. Alle drei Fahrzeugführer sowie die Beifahrerin in BMW wurden dabei verletzt. Es entstand Sachschaden von 25.000 Euro. Wegen ausgelaufenen Betriebsmitteln kam auch die Feuerwehr zum Einsatz. Die Reichenbacher Straße war für zwei Stunden voll gesperrt.

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_53822.htm