Zwickau: Seniorin übersieht rote Ampel

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau: Seniorin übersieht rote AmpelAusgewählte Meldung

Seniorin übersieht rote Ampel

Zeit: 27.04.2022, 09:00 Uhr

Ort: Zwickau

Am Mittwochvormittag ereignete sich in Weißenborn ein schwerer Verkehrsunfall.

Eine 82-Jährige Deutsche befuhr mit ihrem BMW die Kopernikusstraße in Richtung Leipziger Straße. An der Kreuzung Crimmitschauer Straße setzte sie ohne anzuhalten die Fahrt in den Kreuzungsbereich fort, obwohl die Lichtzeichenanlage für ihre Richtung Rot zeigte. Es kam zum Zusammenstoß mit einem VW, welcher auf der Crimmitschauer Straße stadteinwärts fuhr. Die Seniorin wurde bei dem Zusammenprall schwer verletzt. Der 63-jährige Fahrer des VW erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 30.000 Euro. Diese waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Berufsfeuerwehr Zwickau war im Einsatz, um ausgelaufene Betriebsmittel abzubinden. Die Crimmitschauer Straße war für zirka anderthalb Stunden voll gesperrt. (ah/rko)

Vogtlandkreis

Einbruch in leerstehendes Haus

Zeit: 25.04.2022, 07:00 Uhr bis 27.04.2022, 05:30 Uhr

Ort: Mühlental, OT Zaulsdorf

In Zaulsdorf waren unbekannte Täter in einem leerstehenden Haus zugange.

Im Zeitraum zwischen Montag- und Mittwochmorgen drangen Unbekannte in ein leerstehendes Haus ein. Aus der Garage entwendeten sie eine Motorsense und eine Motorsäge der Marke Stihl im Wert von rund 100 Euro. Darüber hinaus entstand ein Sachschaden, der auf rund 200 Euro geschätzt wurde.

Wem sind Personen aufgefallen, die sich widerrechtlich auf dem Grundstück aufhielten? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon: 03741 140. (kh)

Straßenbahn mit Graffiti besprüht

Zeit: 27.04.2022, 08:30 Uhr bis 18:20 Uhr

Ort: Plauen, OT Hofer Vorstadt

In der Hofer Vorstadt wurde eine Straßenbahn beschmiert.

Unbekannte Täter beschmierten am Mittwoch eine Straßenbahn des ÖPV mit Graffiti. Sie brachten mit violetter Farbe mehrere Zahlen auf die Bahn auf und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro. Die Bahn war zum Tatzeitpunkt an der Wiesenstraße abgestellt.

Wem sind Personen aufgefallen, die sich in der Nähe der Bahn aufhielten und Verursacher der Schmierereien sein könnten? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon: 03741 140. (kh)

Unfall mit Sachschaden

Zeit: 27.04.2022, 08:20 Uhr

Ort: Pöhl

Beim Überholen kam es zum Unfall.

Am Mittwochmorgen befuhr ein 54-jähriger Audi-Fahrer die S 297 in Richtung Plauen. Auf der Staumauer überholte er einen Lkw, unterschätzte offenbar die Situation, touchierte den entgegenkommenden Audi eines 40-Jährigen und stieß anschließend gegen den Lkw. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden an den beiden Pkw ist auf rund 15.000 Euro geschätzt worden. Am Lkw entstand kein Schaden. (cs)

Unfallflucht

Zeit: 21.04.2022, 12:00 Uhr bis 25.04.2022, 10:30 Uhr

Ort: Plauen

Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht in Plauen.

In der Zeit von Donnerstag, vergangener Woche, bis Montagvormittag wurde ein roter Skoda beschädigt, der während dieser Zeit hauptsächlich an der Schulstraße abgestellt war. Weiterhin war das Fahrzeug am Montagmorgen an der Stresemannstraße sowie auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Lützowstraße abgestellt. Nach derzeitigem Kenntnisstand könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit einem Fahrzeug verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben dazu oder zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

Geldbörse entwendet

Zeit: 27.04.2022 um 09:30 Uhr

Ort: Falkenstein

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu einem Geldbörsendiebstahl.

Unbekannte entwendeten am Mittwochmorgen die Geldbörse einer 86-Jährigen inklusive persönlicher Dokumente und rund 70 Euro Bargeld. Die Rentnerin hatte ihr Portemonnaie in einem Beutel verstaut, der an ihrem Rollator hing. Zum Zeitpunkt der Tat war sie in einem Supermarkt an der Ferdinand-Lassalle-Straße einkaufen.

Sind Ihnen Personen aufgefallen, die sich während des Einkaufs in der Nähe der Rentnerin aufhielten und mit dem Diebstahl in Verbindung stehen könnten? Hinweise nimmt das Revier Auerbach-Klingenthal unter der Telefonnummer 03744 2550 entgegen. (kh)

Landkreis Zwickau

Kleinkraftradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Zeit: 27.04.2022, 16:00 Uhr

Ort: Zwickau

Ein unachtsames Wendemanöver löst den Sturz eines Kleinkraftrades aus.

Ein 31-jähriger deutscher Fahrer eines Golf befuhr die Leipziger Straße in Richtung stadtauswärts. In Höhe der Kreuzung Fedorstraße wendet er ohne den fließenden Verkehr zu beachten. Dabei übersah er einen entgegenkommenden 54-jährigen usbekischen Fahrer eines Kleinkraftrades. Bei seinem sofort eingeleiteten Ausweichmanöver, um eine Kollision zu vermeiden, verlor er die Kontrolle und stürzte. Ein Rettungswagen brachte den Rollerfahrer in ein nahegelegenes Krankenhaus. An seinem Moped entstand ein Sachschaden von 500 Euro. (ah/rko)

Spendenbox gestohlen

Zeit: 22.04.2022, 15:00 Uhr bis 27.04.2022, 09:45 Uhr

Ort: Werdau

Dreiste Diebe stehlen eine am Osterbrunnen befestigte Spendenbox.

Durch einen Zeugen wurde bekannt, dass eine am Osterbrunnen auf dem Werdauer Markt befestigte Spendenbox gestohlen wurde. Die Box war mit einem Stahlseil und Schloss gesichert. Dieses wurde wahrscheinlich abgerissen und die Box samt Inhalt und Stahlschloss gestohlen. Der Gesamtschaden wurde mit 50 Euro angegeben.

Wer hat Personen beobachtet und kann dazu Angaben machen die zum Verbleib der Spendendose führen. Hinweise nimmt das Polizeirevier in Werdau telefonisch unter 03761 7020 entgegen. (rko)

Sachbeschädigung - Zeugen gesucht

Zeit: 22.04.2022, 15:00 Uhr bis 27.04.2022, 09:45 Uhr

Ort: Langenbernsdorf

In einem Waldstück wurde ein Baucontainer massiv beschädigt.

Auf einem umzäunten Grundstück am Waldrand machten sich in den zurückliegenden Wochen ein bislang unbekannter Täter an einem alten Bauwagen und einer Bank zu schaffen. Dabei wurden beide Gegenstände massiv beschädigt. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 500 Euro angegeben. Die Polizei sucht dazu nun Zeugen.

Sind Ihnen im oben benannten Zeitraum Personen aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Ihre Aussagen nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen. (rko)

Simson fährt auf Transporter auf

Zeit: 28.04.2022, 07:15 Uhr

Ort: Werdau, OT Langenhessen

Ein Auffahrunfall führt zu Verletzungen eines Mopedfahrers.

Ein 17-jähriger deutscher Simson-Fahrer befuhr die Straße Am Schulberg in Richtung Werdau. Durch eine Unachtsamkeit fuhr er auf einen verkehrsbedingt haltenden Mercedes auf und verletzte sich dabei. Der Schüler wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wurde mit 3.500 Euro angegeben. Der Mercedes-Fahrer wurde nicht verletzt. (rko)

Sachschaden nach Unfall

Zeit: 27.04.2022, 11:10 Uhr

Ort: Glauchau, BAB 4

Schrecksekunde für zwei Lkw-Fahrer endet glimpflich.

Ein 43-jähriger serbischer Lkw-Fahrer fuhr über die Anschlussstelle Glauchau West in Richtung Erfurt auf die Autobahn auf. Dabei übersah er den Sattelzug eines 61-jährigen polnischen Fahrers, der auf dem rechten Fahrstreifen ebenfalls in Richtung Erfurt unterwegs war. Beide Fahrzeuge berührten sich seitlich und wurden dabei erheblich beschädigt. Verletzt wurde zum Glück keiner. Der entstandene Sachschaden ist mit 8.000 Euro angegeben. (rko)

Sachbeschädigung an Pkw

Zeit: 24.04.2022, 12:00 Uhr bis 25.04.2022, 17:00 Uhr

Ort: Lichtenstein

Ein Pkw Renault wird an fast allen Seiten zerkratzt. Die Polizei sucht dazu Zeugen.

Ein an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße ordnungsgemäß abgestellter Renault wurde im oben benannten Zeitraum stark beschädigt. Mittels unbekanntem Gegenstand wurden beide Fahrzeugseiten zerkratzt. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Wer hat Personen beobachtet oder kann Angaben zu Personenbewegungen im besagten Zeitraum machen? Das Polizeirevier in Glauchau nimmt ihre Zeugenaussagen gern telefonisch auf. Telefon 03763 640 (rko)

Betrug per WhatsApp erfolgreich

Zeit: 27.04.2022, 10:45 Uhr

Ort: Lichtenstein

Mit einem Trick per WhatsApp ergaunerte ein Betrüger eine stattliche Summe.

Einer 59-jährigen deutschen Frau ist in einer WhatsApp-Nachricht mitgeteilt worden, dass ihr Sohn das Handy verloren hat bzw. defekt ist und er nun über einen Bekannten etwas sofort bezahlen müsse. Zu Beginn der Konversation war die Geschädigte noch misstrauisch, wurde dann aber von dem Betrüger überrumpelt und zahlte per Online-Banking eine Summe von 1876,04 Euro auf ein per Nachricht übermitteltes Konto. Die sogenannte Vermögensverschiebung von 1876,04 Euro war somit freiwillig und kann nicht zurückgefordert werden.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang immer wieder und neuerlich darauf hin. Geben sie keine Daten an Personen in Messenger-Diensten oder am Telefon weiter. Vergewissern Sie sich immer noch einmal bei einem Dritten. Fragen Sie auch die Polizei nach Rat und erstatten Sie im Betrugsfalle immer Anzeige! (rko)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_89191.htm