Zwickau: Verfolgungsfahrt

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau: Verfolgungsfahrt

Ausgewählte Meldung

Verfolgungsfahrt

Zeit: 18.11.2020, gegen 18:00 Uhr

Ort: Zwickau

Am frühen Mittwochabend entzog sich ein Pkw-Fahrer einer beabsichtigten Verkehrskontrolle und konnte nach einer Verfolgungsfahrt im Bereich der Freiligrathstraße gestoppt werden. Zwei unbekannte männliche Insassen sprangen daraufhin aus dem silbergrauen Ford Fiesta und konnten sich der polizeilichen Maßnahme durch Flucht entziehen. Eine dritte, weibliche Person konnte jedoch im Fahrzeug festgestellt werden. Bei der Begutachtung des Pkw wurden dann eine geringe Menge Betäubungsmittel und teils erlaubnispflichtige Waffen, deren Führen in der Öffentlichkeit ebenfalls verboten ist, festgestellt. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt.

Die Polizei bittet Zeugen, welche Angaben zu den geflüchteten Personen machen können, das Polizeirevier Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580 zu kontaktieren. (jpl)

 

Vogtlandkreis

Einbruch in Schulgebäude

Zeit: 17.11.2020, 16:00 Uhr bis 19.11.2020, 07:00 Uhr

Ort: Plauen

Zwischen Dienstagnachmittag und Donnerstagmorgen drangen unbekannte Täter an der Anton-Kraus-Straße gewaltsam in ein Schulgebäude ein, welches gerade umgebaut wird. Sie entwendeten Baustellenbeleuchtung und mehrere Meter Kupferkabel im Gesamtwert von rund 1.000 Euro. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 500 Euro geschätzt.

Gibt es Zeugen, denen zur Tatzeit verdächtige Personen an der Baustelle der Schule aufgefallen sind? Sie werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cf)

38-Jähriger flieht vor Polizeikontrolle und wird gestellt

Zeit: 17.11.2020, 11:45 Uhr

Ort: Reichenbach

Am Dienstagmittag befuhr ein 38-jähriger Renault-Fahrer die Dammsteinstraße in Richtung Mylau. Als er einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, beschleunigte er sehr stark, um sich der Kontrolle zu entziehen. Beamte verfolgten ihn in einem Streifenwagen. Auf einem Parkplatz stellte er sein Fahrzeug ab und wollte zu Fuß weiter flüchten. Den Beamten gelang es schließlich ihn zu stellen. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 38-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Im Rahmen eines DrugWipe-Tests wurden weiterhin Spuren von Amphetamin/Methamphetamin festgestellt. Erschwerend kam hinzu, dass er sich in Begleitung seines elfjährigen Sohnes befand. Die Polizisten brachten den 38-jährigen Deutsche zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und fertigten mehrere Anzeigen. (kh)

Landkreis Zwickau

Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Zeit: 18.11.2020, gegen 16:50 Uhr

Ort: Zwickau

Nachdem bei einem 40-jährigen Deutschen der Verdacht einer Eigengefährdung bestand, begaben sich Polizeibeamte des Reviers Zwickau zu seiner Wohnanschrift. Beim Betreten des Hauses und einer ersten Kontaktaufnahme verhielt sich der Mann äußerst aggressiv und ging zunächst mit einer Maurerkelle und kurz darauf mit einer Eisenstange auf einen Schutzmann los. Der nun Tatverdächtige einer gefährlichen Körperverletzung konnte jedoch kurze Zeit später durch die eingesetzten Beamten überwältigt und fixiert werden. Einer der angegriffenen Polizisten ein 45-jähriger Beamter erlitt leichte Verletzungen und musste ärztlich behandelt werden. (jpl)

Einbruch in Gartenlaube

Zeit: 17.11.2020, 12:00 Uhr bis 18.11.2020, 08:00 Uhr

Ort: Neukirchen

Unbekannte Täter drangen von Dienstag zu Mittwoch gewaltsam in eine Gartenlaube der Kleingartenanlage an der Rudelswalder Straße ein. Der dabei entstandene Sachschaden wird auf zirka 100 Euro geschätzt. Entwendet wurden nach ersten Erkenntnissen nichts.

Gibt es Zeugen, denen verdächtige Personen im Bereich der Kleingartenanlage aufgefallen sind, welche im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten? Wer Hinweise zu diesem Vorfall geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761 7020. (jpl)

Trunkenheit im Straßenverkehr

Zeit: 18.11.2020, gegen 23:30 Uhr

Ort: Werdau

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle im Bereich der Bahnhofstraße nahmen Beamte des Polizeireviers Werdaus bei einem 45-jährigen Skoda-Fahrer Alkoholgeruch wahr. Ein daraufhin durchgeführter Alkoholtest bestätigte den Verdacht und ergab eine Atemalkoholkonzentration von einem Promille. Den deutschen Fahrzeugführer erwarten nun die Abgabe des Führerscheins, Punkte im Verkehrszentralregister und eine saftige Geldstrafe. (jpl)

Diebstahl in zwei Firmen

Zeit: 18.11.2020, zwischen 8:45 Uhr und 10:00 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Am Mittwochmorgen hebelten unbekannte Täter die Eingangstür eines Pflegedienstes an der Chemnitzer Straße auf. Sie entwendeten Unterlagen und öffneten einen Medikamentenschrank. Ob Medikamente entnommen wurden, ist bis dato noch nicht bekannt. Im selben Gebäude verschafften sich Täter Zutritt in die Büroräume eines weiteren Unternehmens und entwendeten eine Festplatte. Der Stehlschaden wird derzeit noch ermittelt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 2.500 Euro geschätzt.

Wer war am Mittwochmorgen in der Chemnitzer Straße unterwegs und kann Hinweise zu den Tätern geben? Zur Aufklärung des Falls bittet die Polizei in Glauchau um Mithilfe, Telefon 03763 640. (kh)

Eingangstür von Einkaufsmarkt beschädigt

Zeit: 19.11.2020, 01:00 Uhr

Ort: St. Egidien

In der Nacht von Mittwoch zu Donnertag hoben unbekannte Täter auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Schulstraße zwei Gullideckel aus und warfen sie in die Eingangstür des Marktes. Dabei wurde die Alarmanlage ausgelöst, woraufhin die Täter die Flucht ergriffen. Der Sachschaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Glauchau zu melden, 03763 640. (kh)

Zwei Kleidercontainer brennen vollständig ab

Zeit: 18.11.2020, 22:50 Uhr

Ort: Glauchau

An der Lindenstraße wurden am Mittwochabend zwei Kleidercontainer auf unbekannte Art und Weise in Brand gesetzt. Feuerwehrleute waren im Einsatz und löschten die Container, welche durch den Brand vollständig zerstört wurden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.200 Euro.

Zeugen, die am Mittwochabend verdächtige Beobachtungen in der Nähe der Kleidercontainer gemacht haben, melden sich bitte im Polizeirevier in Glauchau, Telefon 03763 640. (cf)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_76811.htm