Zwickau: Verletzte und hoher Sachschaden: Unfall auf Kreuzun..

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau: Verletzte und hoher Sachschaden: Unfall auf Kreuzung

Ausgewählte Meldung

Verletzte und hoher Sachschaden: Unfall auf Kreuzung

Zeit: 20.08.2019, 11:30 Uhr

Ort: Zwickau, OT Schneppendorf

Am Dienstagmittag befuhr eine 77-jährige Opel-Fahrerin die S 286 / Zum Graurock in Richtung Härtensdorf und bog nach links in die Zwickauer Straße ab. Dabei kollidierte sie mit dem BMW eines entgegenkommenden 31-Jährigen.

Durch den Unfall wurden die Opel-Fahrerin schwer und der BMW-Fahrer leicht verletzt. Sie sind in der Folge zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht worden. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 15.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (cs)

Vogtlandkreis

Fahrradfahrer bei Unfall leicht verletzt

Zeit: 20.08.2019, 16:15 Uhr

Ort: Plauen

Am Dienstagnachmittag befuhr ein 21-jähriger Radfahrer die Bahnhofstraße in Richtung Postplatz. Dabei kam er an der Einmündung zur Gottschaldstraße alleinbeteiligt zu Sturz und verletzte sich leicht. Der 21-Jährige wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen entstand am Fahrrad kein Sachschaden. (cs)

Unbekannte stehlen Kompressor

Zeit: 15.08.2019, 16:00 Uhr bis 20.08.2019, 8:00 Uhr

Ort: Adorf

Unbekannte betraten während der vergangenen Tage den Lagerplatz einer Firma an der Oelsnitzer Straße in der Nähe eines Holzhandels. Von dort entwendeten sie einen weißen Kompressor der Marke Ingersoll-Rand im Wert von rund 5.000 Euro. Der Kompressor hatte eine Anhängerkupplung und trug das polnische Kennzeichen FG 97459. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein weiterer Sachschaden.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Lagerplatzes oder beim Abtransport des Kompressors gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

Versuchter Wohnungseinbruch

Zeit: 15.08.2019, 18:00 Uhr bis 20.08.2019, 13:00 Uhr

Ort: Plauen

Während der vergangenen Woche versuchten Unbekannte gewaltsam in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Dobenaustraße nahe der Einmündung Streitsberg einzudringen. Dies gelang den Tätern jedoch nicht.

Weiterhin drangen die Täter offenbar in den zur Wohnung gehörenden Kellerverschlag ein. Nach ersten Erkenntnissen wurde daraus jedoch nichts entwendet. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Hauses gesehen haben oder die sonstige sachdienliche Angaben zur Tat machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

Einbruch in Gartengrundstück

Zeit: 14.08.2019 bis 20.08.2019, 13:30 Uhr

Ort: Plauen

Während der vergangenen Woche verschafften sich Unbekannte Zutritt in einen Garten, gelegen nach der Wohnbebauung der Hainstraße, und drangen gewaltsam in einen Geräteschuppen und einen Bungalow ein. Aus dem Schuppen entwendeten die Täter ein Stromaggregat im Wert von rund 1.000 Euro.

Im Bungalow öffneten die unbekannten Täter sämtliche Schränke und durchsuchten diese. Ob etwas entwendet wurde ist derzeit noch nicht bekannt. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde auf rund 150 Euro geschätzt.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Gartengrundstücks gesehen haben, werden gebeten sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (cs)

Unfall an Einmündung

Zeit: 20.08.2019, 7:10 Uhr

Ort: Lengenfeld

Am Dienstagmorgen befuhr eine 18-jährige Kia-Fahrerin die Schillerstraße und bog nach rechts in die Oststraße ab. Dabei kam sie offenbar zu weit nach links und kollidierte mit dem VW eines 43-Jährigen, der die Oststraße befuhr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 6.000 Euro geschätzt. (cs)

Unfallflucht: Polizei sucht Zeugen!

Zeit: 20.08.2019, 11:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Ort: Rodewisch

Am Dienstag wurde ein grauer Audi Q3 beschädigt, der an der Bachstraße Höhe Hausgrundstück Nr. 91b abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit einem Fahrzeug die Beschädigungen beim Ein- oder Ausparken verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.500 Euro.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zu dem Unbekannten oder zu dem von ihm genutzten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Auerbach zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

Landkreis Zwickau

Unbekannte stehlen Angelausrüstung aus Keller

Zeit: 17.08.2019, 11:15 Uhr bis 20.08.2019, 14:00 Uhr

Ort: Zwickau

In der Zeit von Samstag bis Dienstag drangen Unbekannte in den Keller eines Hauses an der Kreisigstraße ein. Aus einem Kellerabteil entwendeten die Täter Skistiefel sowie einen Rucksack und zwei Taschen mit Angelausrüstung im Gesamtwert von rund 650 Euro. Außerdem drangen die unbekannten Täter in ein weiteres Kellerabteil ein. Ob daraus etwas entwendet wurde ist derzeit noch nicht bekannt. Bei einem dritten Kellerabteil versuchten sie offenbar vergeblich einzudringen. Der insgesamt entstandene Sachschaden blieb im niedrigen zweistelligen Bereich.

Zeugen, welche die Täter beim Betreten oder Verlassen des Kellers oder beim wegtragen des Diebesgutes gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580. (cs)

Unfall mit hohem Sachschaden

Zeit: 20.08.2019, gegen 22:45 Uhr

Ort: Wildenfels

Am Dienstagabend befuhr ein 22-jähriger VW-Fahrer die Zwickauer Straße in Richtung Zwickau. Dabei kam er in Höhe des Hausgrundstücks 18 nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen abgeparkten Nissan. Dieser wurde durch den Aufprall auf die dort befindlichen Rasenborde geschoben. Es ist glücklicherweise niemand verletzt worden. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten des Werdauer Reviers Alkoholgeruch in der Atemluft des 22-Jährigen fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 0,3 Promille. Daraufhin wurde der junge Mann zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und eine entsprechende Anzeige gefertigt. (cs)

Beim Überholen gestreift

Zeit: 20.08.2019, 15:55 Uhr

Ort: Hartenstein

Am Dienstagnachmittag befuhr ein Unbekannter mit einem weißen VW T4 oder T5 die Wildbacher Straße in Fahrtrichtung Langenbach und überholte dabei etwa 100 Meter nach Schloss Wolfsbrunn den Unimog eines 45-Jährigen, der gerade mit Mäharbeiten beschäftigt war. Beim Überholen streifte der Unbekannte den Unimog, beschädigte eine Hydraulikstütze der Arbeitsmaschine und setzte seine Fahrt ohne Unterbrechung fort. Verletzt wurde zum Glück niemand. Am Unimog entstand Sachschaden in Höhe von rund 100 Euro. Nach derzeitigem Kenntnisstand waren an dem VW amtliche Kennzeichen von Aue-Schwarzenberg (ASZ) angebracht.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder denen der VW-Bus begegnete und Hinweise zu dem weißen VW oder zu dessen Fahrer geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.(cs)

Unfall zwischen Motorrad und Pkw

Zeit: 21.08.2019, gegen 7:15 Uhr

Ort: Limbach-Oberfrohna

Am Mittwochmorgen befuhr eine 31-jährige Mazda-Fahrerin die Bergstraße aus Richtung Straße des Friedens und bog nach links in ein Grundstück ab. Dabei kollidierte sie mit dem Motorrad eines 53-Jährigen, der hinter ihr unterwegs war und an ihr vorbeifahren wollte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt. (cs)

Unfall beim Rückwärtsfahren

Zeit: 20.08.2019, gegen 12:00 Uhr

Ort: Glauchau

Am Dienstagmittag befuhr ein 60-jähriger Opel-Fahrer die Virchowstraße und stieß rückwärts in eine Hauszufahrt. Dabei kollidierte er mit dem in der Zufahrt haltenden Mercedes-Transporter eines 37-Jährigen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt. (cs)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_66982.htm