Zwickau: Zigarettenautomat durch Böller beschädigt

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau: Zigarettenautomat durch Böller beschädigt

Landkreis Zwickau

Zigarettenautomat durch Böller beschädigt

Zwickau (hje) Durch Zünden von Böllern im Ausgabeschacht eines Zigarettenautomaten kam es am Samstagabend gegen 23:45 Uhr auf der Neuplanitzer Straße zur Sachbeschädigung am Automaten. An Zigaretten und Geld gelangten die Täter jedoch nicht. Sie flüchteten zu Fuß vom Tatort. Während der Tatausführung wurden sie von einem Zeugen beobachtet. Durch die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte einer der Tatverdächtigen in Tatortnähe gestellt werden. Es handelt sich dabei um einen 15-jährigen Jugendlichen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht beziffert.

3299/19/153440

Einbruch in Friedhofverwaltungsgebäude

Zwickau (hje) Unbekannte Täter zerschlugen eine Fensterscheibe zum Verwaltungsgebäude des Paulusfriedhofes, stiegen in das Objekt ein und durchwühlten einen Raum. Ein Entwendungsschaden ist nicht feststellbar. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen dem Freitagnachmittag 13:45 Uhr und Samstagmorgen 08:45 Uhr.

7624/19/158511

Einbruch in Café

Zwickau (hje) Unbekannte Täter hebelten ein Fenster zu einem Café auf der Komarowstraße auf und drangen ein. Sie entwendeten einen Wandtresor und mehrere Geldkassetten. Eine Registrierkasse wurde aufgebrochen. Es wurde insgesamt ein vierstelliger Bargeldbetrag gestohlen. Der Sachschaden beträgt 3.000 Euro. Die Tatzeit liegt zwischen Freitagabend 21:10 Uhr und Samstagfrüh 01:40 Uhr.

7621/19/158511

Trunkenheitsfahrt

Meerane (hje) Der 41-jährige Fahrer eines Pkw Toyota war Samstagnacht gegen 00:20 Uhr auf der Äußeren Crimmitschauer Straße unterwegs. Zeugen wurden durch seine auffällige Fahrweise aufmerksam. Sie informierten die Polizei. Kurz darauf stellten die Polizeibeamten den Fahrer in seiner Garage in Meerane fest. Der Atemalkoholtest ergab bei ihm 2,2 Promille. Es erfolgten zwei Blutentnahmen und die Sicherstellung seines Führerscheines.

6554/19/158210

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_65640.htm