Zwickau: Zwei Radfahrende schwer verletzt

Zuletzt aktualisiert:

Zwickau: Zwei Radfahrende schwer verletztAusgewählte Meldung

Zwei Radfahrende schwer verletzt

Donnerstagmittag ereigneten sich im Stadtgebiet Zwickau gleich zwei Verkehrsunfälle, bei denen Radfahrende von Autofahrern übersehen wurden.

Zeit: 12.05.2022, 11:15 Uhr

Ort: Zwickau, OT Auerbach

Bei seinem Vorhaben, von der Thurmer Straße nach rechts auf die Uferstraße abzubiegen, nahm ein 73-jähriger Peugeot-Fahrer einer Radfahrerin die Vorfahrt. Die 58-Jährige erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus ausgeflogen. Die Uferstraße musste während der Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Zwickau für etwa eine halbe Stunde voll gesperrt. An Auto und Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.000 Euro.

Zeit: 12.05.2022, 11:35 Uhr

Ort: Zwickau

Kurze Zeit später fuhr ein 71-jähriger Deutscher mit seinem Ford auf der Lutherstraße in Richtung Stiftstraße. Als er die Werdauer Straße queren wollte, übersah er einen 58-Jährigen, der auf dem Fußweg der Werdauer Straße stadtauswärts radelte. Der Radfahrer wurde vom Ford erfasst und dabei schwer verletzt. Zudem entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.100 Euro. (al)

Vogtlandkreis

Sachschaden durch Graffiti

Zeit: 10.05.2022, 18:30 Uhr bis 12.05.2022, 09:30 Uhr

Ort: Plauen, OT Haselbrunn

Im Ortsteil Haselbrunn verewigten sich Graffitisprayer an einer Hauswand.

Unbekannte Täter beschmierten zwischen Dienstagabend und Donnerstagfrüh die Hauswand eines Firmengebäudes an der Pausaer Straße großflächig mit Graffiti. Sie sprühten in schwarzer und gelber Farbe drei Buchstaben auf die Fassade und verursachten damit einen Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Wem sind Personen in der Nähe der Örtlichkeit aufgefallen, die mit der Sachbeschädigung in Verbindung stehen könnten? Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Plauen unter der Telefonnummer 03741 140 entgegen. (kh)

Unfall mit Blechschaden

Zeit: 12.05.2022, 11:00 Uhr

Ort: Adorf

Ein Verkehrsunfall in Adorf endete mit Blechschaden.

Eine 66-Jährige beabsichtigte am Donnerstagvormittag mit ihrem Skoda vom linken Fahrbahnrand in den fließenden Verkehr der Eisenbahnstraße einzufahren. Dabei übersah sie jedoch eine 51-jährige Ford-Fahrerin und stieß mit ihrem Pkw zusammen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Simson gestohlen

Zeit: 12.05.2022, 20:00 Uhr bis 13.05.2022, 06:45 Uhr

Ort: Plauen, OT Neustadt

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise im Fall einer gestohlenen Simson.

Unbekannte entwendeten im Zeitraum zwischen Donnerstagabend und dem frühen Freitagmorgen eine grau-schwarze Simson S 50. Das Kleinkraftrad war an der Auenstraße auf Höhe des Hausgrundstücks 22 abgestellt und gegen Diebstahl gesichert. Die Schutzbleche waren rot und der Motor leicht grün lackiert. Das Fahrzeug hatte einen Zeitwert von rund 1.200 Euro.

Wem sind Personen in der Nähe der Örtlichkeit aufgefallen, die mit dem Diebstahl in Verbindung stehen oder wer hat die Simson seither gesehen? Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Plauen zu melden, Telefon: 03741 140. (kh)

Dieseldiebstahl aus Lkw

Zeit: 11.05.2022, 16:30 Uhr, bis 12.05.2022, 04:30 Uhr

Ort: Netzschkau

In der Nacht zum Donnerstag zapften unbekannte Diesel ab.

Unbekannte Täter öffneten gewaltsam den Tankdeckel eines Lkws, der an der Plauener Straße geparkt war und entwendeten aus dem Tank etwa 400 Liter Dieselkraftstoff. Der Diebstahlschaden wird auf 800 Euro geschätzt. Der Sachschaden am Tank wird mit 50 Euro angegeben.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon 03744 2550 zu melden. (kth/cs)

Sachbeschädigung an Pkw

Zeit: 11.05.2022, 15:00 Uhr, bis 12.05.2022, 09:00 Uhr

Ort: Treuen

Unbekannte beschädigten einen VW.

In der Zeit von Mittwochnachmittag bis Donnerstagvormittag haben Unbekannte einen VW beschädigt, der am Markt in Treuen abgestellt war. Die Täter zerkratzten den Lack des Fahrzeugs und hinterließen damit Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Auerbach-Klingenthal zu melden, Telefon 03744 2550. (cs)

Landkreis Zwickau

Einbruch in Mehrfamilienhaus

Zeit: 04.05.2022, 17:00 Uhr, bis 12.05.2022, 08:00 Uhr

Ort: Zwickau, OT Pölbitz

Ein im Umbau befindliches Gebäude lockte Diebe an.

Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein im Umbau befindliches leerstehendes Mehrfamilienhaus an der Franz-Mehring-Straße ein. Die Täter entwendeten aus dem Gebäude, das sich im Straßenabschnitt zwischen Pölbitzer Straße und Schlachthofstraße befindet, verschiedene elektrische Werkzeuge und Baumaterial. Es entstand geringer Sachschaden, der Diebstahlschaden liegt im mittleren vierstelligen Bereich.

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder auf die Täter geben können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Zwickau unter der Telefonnummer 0375 44580 zu melden. (kth/al)

Viel zu schnell unterwegs

Zeit: 12.05.2022, 13:45 Uhr bis 19:30 Uhr

Ort: Zwickau, OT Mosel

Um 47 km/h überschritt ein VW-Fahrer die zugelassene Höchstgeschwindigkeit in einer 70er-Zone.

Am Donnerstag führten Einsatzkräfte der Verkehrspolizeiinspektion eine knapp sechsstündige Geschwindigkeitskontrolle an der Tunnelausfahrt der B 93 in Fahrtrichtung Zwickau durch. In dem Abschnitt ist eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h zulässig, die von 174 der gemessenen 2.580 Verkehrsteilnehmer überschritten wurde. In 44 Fällen lag die Überschreitung nicht mehr im Verwarnungsgeldbereich, das heißt mindestens 16 km/h über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Trauriger Spitzenreiter unter den 44 Personen, die nun Post von der Bußgeldstelle bekommen, war an jenem Nachmittag ein VW-Fahrer, bei dem eine Geschwindigkeit von 117 km/h gemessen wurde. Ihm drohen nun ein Bußgeld in Höhe von 320 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot. (al)

Schlammlawine und Vollsperrung

Zeit: 13.05.2022, 06:15 Uhr

Ort: Werdau, S289

Nach einer Vollbremsung schwappt aus einem Sattelauflieger eine Schlammlawine auf die Fahrbahn.

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr aus Richtung Leubnitz in Richtung Crimmitschau auf die S289 auf. Ein 30-jähriger Lkw-Fahrer befand sich mit seinem Sattelauflieger zu diesem Zeitpunkt bereits auf der S289 aus Richtung Neumark in Richtung Crimmitschau fahrend. Im Bereich der Ampelkreuzung Abfahrt »Wiener Spitze«, bemerkte er den einfahrenden unbekannten Fahrzeugführer und musste eine Vollbremsung einleiten. Die Ampel zeigte zum Zeitpunkt grün. Während dieses Bremsvorganges schwappte eine größere Menge seiner schwarzen Ladung vorn über, verteilte sich über das gesamte Fahrzeug, auf die Fahrbahn und die angrenzende Böschung. Es kam mehrere Stunden zu erheblichen Behinderungen und einer längeren Vollsperrung in Fahrtrichtung. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Wer hat den Vorgang beobachtet und kann Angaben zum Verursacher der Vollbremsung machen? Das Polizeirevier in Werdau bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 03761 7020. (rko)

Geldbörse gestohlen

Zeit: 12.05.2022, 11:00 Uhr

Ort: Werdau

Erneut wurde einem Rentner im Kassenbereich seine Geldbörse gestohlen.

Durch einen unbekannten Täter wurde einem 78-Jährigen, im Kassenbereich eines Supermarktes an der Otto-Stichart-Straße, die Geldbörse entwendet. Ein Zeuge beobachtete das Szenario und konnte erste Hinweise zum Vorgang geben. Dem Geschädigten fehlen nun neben sämtlichen Ausweispapieren wie Führerschein BPA und EC Karten, auch noch zirka 60 Euro Bargeld. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und dem Tatverdächtigen.

Ersten Zeugenhinweisen zufolge, handelt es sich bei dem möglichen Tatverdächtigen um einen recht großen Mann, der wie folgt beschrieben wurde:

etwa 35 Jahre alt

1,80 Meter bis 1,90 Meter groß ( geschätzt über 100 kg)

deutsch

kurze, schwarze Haare, südländischer Typ

beide Augen nach außen geschielt

Täter stieg in einen schwarzen Audi A6

Wer hat den Unbekannten bei diesem Vorgang noch beobachtet und kann Angaben zur Person oder zum Kennzeichen des schwarzen Audis machen? Das Polizeirevier in Werdau nimmt Ihre Hinweise unter der Telefonnummer 03761 7020 entgegen. (rko)

Simson gestohlen

Zeit: 12.05.2022, 19:00 bis 23:00 Uhr

Ort: Werdau

Einer 18-jährigen Frau wurde das Moped S51 Simson gestohlen.

Ein auf einem Parkplatz am Kirchplatz ordnungsgemäß abgestelltes und gesichertes Moped der Marke Simson S51 in der Farbe Grasgrün, wurde durch unbekannte Täter im besagtem Zeitraum entwendet. Das Moped war neuwertig und hat einen originalen Zustand ohne besondere Merkmale. Der Stehlschaden beträgt rund 3.000 Euro. Die FIN Nummer wurde in die Fahndungsliste aufgenommen. Die Polizei sucht Zeugen zum Diebstahl.

Wer kann Angaben zum Verbleib des Mopeds machen oder hat Personen im Bereich des Kirchplatzes beobachtet? Ihre Zeugenaussagen nimmt das Polizeirevier in Werdau unter der Telefonnummer 03761 7020 entgegen. (rko)

Hoher Sachschaden

Zeit: 12.05.2022, 17:15 Uhr

Ort: Glauchau, OT Gesau

Aufgrund medizinischer Probleme fuhr ein Mercedes-Fahrer in einen geparkten Skoda.

Ein 42-Jähriger befuhr am späten Donnerstagnachmittag mit seinem Mercedes-Kleinbus die Albert-Köhler-Straße in Richtung Sachsenallee, an Bord hatte er seine Frau sowie ein verletztes Kleinkind, das im Krankenhaus untersucht werden sollte. Aufgrund eines medizinischen Problems verlor der Mercedes-Fahrer plötzlich die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen einen Skoda, der am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Bei dem Unfall selbst trugen die Insassen keine weiteren Verletzungen davon, wurden aber dennoch in ein Krankenhaus gebracht, um die zuvor aufgetretenen Verletzungen beziehungsweise Symptome untersuchen zu lassen.

Im Gegensatz zum Mercedes war der Skoda nach der Kollision nicht mehr fahrbereitet, der an den Autos entstandene Sachschaden summiert sich auf 18.000 Euro. (al)

Vorfahrt missachtet

Zeit: 12.05.2022, 15:20 Uhr

Ort: Glauchau

Ein Vorfahrtsfehler resultierte in einem Zusammenstoß zweier Autos.

Als er von der Lilienstraße nach links in die Auestraße einbiegen wollte, übersah ein 63-jähriger VW-Fahrer am Donnerstagnachmittag ein Vorfahrt-beachten-Schild. So missachtete er die Vorfahrt einer 20-Jährigen, die mit ihrem Suzuki aus dieser Richtung kam. Die beiden Autos stießen im Einmündungsbereich zusammen, dabei entstand Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro. (al)

Bildmaterial zur

Bildmaterial

Download: 

Dateigr&oumlße: 680.17 KBytes

Bildmaterial

Download: 

Dateigr&oumlße: 433.72 KBytes

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_89591.htm