1.000 FSV-Fans beim öffentlichen Training

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Seit fast einer Woche ist der FSV Zwickau im Training, bereitet sich akribisch auf die neue Drittligasaison vor. Am Freitag haben sich die Rot-Weißen ihren Fans gezeigt beim öffentlichen Training im Westsachsen-Stadion. Rund 1.000 FSV-Anhänger waren gekommen, haben die Einheit ihrer Mannschaft verfolgt. Zu sehen gab es nach einer kurzen Erwärmung knapp eine Stunde lang verschiedenste Übungen in kleineren Gruppen.

Es waren fast alle Spieler anwesend beim öffentlichen Training. Lediglich Ali Odabas fehlte, das aber aus gutem Grund. "Er heiratet heute. Da hätten wir, glaube ich, Ärger bekommen, wenn wir ihn herzitiert hätten", erklärte Sportdirektor Toni Wachsmuth nach dem Training.

Am Wochenende sind die Rot-Weißen auch gleich in zwei Testspielen gefordert. Erst am Samstag um 15 Uhr beim FC Thüringen Weida und am Sonntag beim 1. FC Rodewisch. Am Montag geht es für die Mannschaft von Trainer Joe Enochs ins Trainingslager nach Bad Blankenburg.