Nkansah rettet Zwickau Punkt gegen Bayern II

Zuletzt aktualisiert:

Steffen Nkansah hat den Fußball-Drittligisten FSV Zwickau kurz vor dem Schlusspfiff vor der nächsten Niederlage bewahrt. Der 25-Jährige erzielte beim 1:1 (0:1) gegen den FC Bayern München II am Dienstag den Ausgleich in der fünften Minute der Nachspielzeit. Sarpreet Singh (35.) hatte den Meister der vergangenen Saison in Führung gebracht. Dennoch blieb Zwickau das sechste Spiel nacheinander ohne Sieg. Während der FSV im sicheren Mittelfeld rangiert, stecken die kleinen Bayern im Abstiegskampf.

Zwickau presste hoch, war zunächst die deutlich aktivere Mannschaft. Das Tor machten allerdings die Bayern mit ihrer ersten Chance. Singh verlud FSV-Torwart Johannes Brinkies und schob den Ball ins Tor. Das wirkte, Zwickau fing sich kaum noch. Die Bayern waren dem zweiten Tor deutlich näher, als der FSV dem Ausgleich. Stürmer Manfred Starke (62.) verhinderte mit einer Rettungstat auf der Linie das 0:2. Tief in der Nachspielzeit gelang Nkansah nach einer Standardsituation und Vorarbeit des aufgerückten Brinkies doch noch der Ausgleich.