AfD startet Kampagne für Kernenergie

Zuletzt aktualisiert:

Die AfD in Sachsen hat eine Kampagne für Kernenergie gestartet. Kernenergie sei so sicher wie nie zuvor und die Wiederverwertung nuklearer Reststoffe in greifbare Nähe gerückt, erklärte Fraktionschef Jörg Urban am Freitag in Dresden. „Wir brauchen die Kernkraft dringend, um bezahlbare und zuverlässige Energie produzieren zu können.“

Die Staatsregierung wurde aufgefordert, sich auf Bundesebene für den Weiterbetrieb der noch existierenden Kernkraftwerke einzusetzen und Forschungsgeld in Sachsen bereitzustellen. Renommierte Forschungszentren wie Rossendorf sowie entsprechende Lehrstühle an der TU Dresden und in Zittau könnten die Forschungsaufgaben übernehmen.

Die AfD geht noch weiter. „Wir können uns mittelfristig auch die Errichtung eigener, moderner Kernkraftwerke in Sachsen vorstellen“, so Urban.