Arbeitsunfall beim Schweißen in Zwickau

Zuletzt aktualisiert:

In einem Pulverbeschichtungsbetrieb auf der Crimmitschauer Straße ist ein Mann bei einem Arbeitsunfall verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, geriet am Dienstagmittag bei Schweißarbeiten die Kleidung des 30-Jährigen in Brand. Der Arbeiter kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Erst hatte sich die Jacke durch Funkenflug entzündet. Die Flammen hätten dann unter anderem auf das Schweißgerät und weitere Teile übergegriffen. Kollegen gelang es, das Feuer zu löschen.

Der entstandenen Schaden wird mit etwa 1.000 Euro angegeben.