Autofahrer ohne Führerschein belügt Polizei

Zuletzt aktualisiert:

Ein Opelfahrer hat am Freitagabend in Zwickau-Pölbitz mehrfach versucht, die Polizei zu belügen. Der 33-Jährige wurde auf der Schubertstraße angehalten und machte bei der Kontrolle ständig falsche Angaben zu seiner Person. Schließlich hat er dann auf Nachdruck doch noch seine Identität preisgegeben. Daraufhin stellten die Polizisten fest, dass er keinen gültigen Führerschein hat. Er bekam eine Anzeige.