• Ehemalige Kollegen und Schüler belasten den Mann. © Frank Vacik

Berichte über Missbrauchsfall lösen Anzeigenflut aus

Zuletzt aktualisiert:

Ein ehemaliger Sportlehrer im Erzgebirge sieht sich zahlreichen Vorwürfen wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern ausgesetzt. Opferanwältin Dana Kubon-Gerber sprach am Montag von einer Lawine, die ins Rollen gekommen ist.

Derzeit wird dem Mann in einem einschlägigen Verfahren vor Gericht in Aue der Prozess gemacht. Die ihm vorgeworfenen Taten liegen Jahrzehnte zurück. Nach Medienberichten hätten sich nun weitere mutmaßliche Opfer und Zeugen gemeldet, sagte die Anwältin.

Wegen der neuen Erkenntnisse ordnete der Richter zusätzliche Prozesstermine an, und er will neue Zeugen vernehmen. Der Beschuldigte stritt bisher alles ab. Seit einem Jahr ist er vom Schuldienst freigestellt.

Audio:

Dana Kubon-Gerber