• Symbolbild (c) Jan Woitas/dpa

Blutvorräte wegen Grippewelle wieder knapp

Zuletzt aktualisiert:

Wegen der anhaltenden Grippewelle sind die Blutkonserven knapp geworden. Deshalb ruft der Haema Blutspendedienst wieder zum Spenden auf. Vor allem die Blutgruppe Null Rhesus Negativ werde benötigt, weil die jeder bekommen kann, heißt es in einer Mitteilung.

Wer einen grippalen Infekt hat oder Antibiothika einnimmt, darf nicht spenden. Und auch wenn man wieder gesund ist, muss eine Spendenpause eingehalten werden. Deshalb sei die Lage sehr angespannt und der Bedarf aktuell hoch - auch weil die Osternferien und -feiertage bevor stehen.

Blutpräperate verfallen nach nur 49 Tagen.