• © Hendrik Schmidt/ dpa

    © Hendrik Schmidt/ dpa

Chemnitzer Modell: Startschuss für Neubaustrecke nach Limbach-Oberfrohna

Zuletzt aktualisiert:

Das Nahverkehrssystem Chemnitzer Modell wird in den Landkreis Zwickau ausgeweitet, und zwar nach Limbach-Oberfrohna. Wie der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) mitteilte, wird für den ersten Bauabschnitt der neuen Trasse ab sofort ein Generalunternehmer gesucht. Für diese Planungsleistung sei jetzt die europaweite Ausschreibung veröffentlicht worden. Diese soll im 3. Quartal dieses Jahres vergeben werden, teilte der VMS mit.

Bei dem ersten von insgesamt fünf Bauabschnitten handelt sich um eine rund 2,3 Kilometer Neubaustrecke in der Chemnitzer Innenstadt. Dieser soll zwischen 2025 und 2027 fertiggestellt werden.

Die geplante Strecke nach Limbach-Oberfrohna ist insgesamt rund 17 Kilometer lang und soll komplett elektrifiziert werden. Die Gesamtkosten sind mit rund 120 Millionen Euro veranschlagt. Vorgesehen ist, dass 2030 die ersten Straßenbahnen von Chemnitz nach Limbach-Oberfrohna fahren.

Der Anschluss ist Stufe 4 des Straßenbahn-Eisenbahn-Systems Chemnitzer Modell, das die Stadt mit dem Umland verbindet. Derzeit existieren vier Linien. (mit dpa)