• Freitagmittag: Das symbolische Band ist durchgeschnitten, der Radverkehr kann rollen.

Crimmitschau: Vom Schotterweg zum asphalierten Radweg

Zuletzt aktualisiert:

Eine gute Nachricht für alle Radfahrer: In Crimmitschau ist am Freitagmittag der Radweg „Goseler Aue“ freigegeben worden. Der frühere Schotterweg wurde in den vergangenen drei Monaten für rund 600.000 Euro ausgebaut. Den Radfahrern steht jetzt auf einer Länge von 750 Metern ein asphaltierter Weg mit einer Breite von 4,50 Metern zur Verfügung.

Die Strecke ist Teil der Sächsischen Radroute D4, die unter anderem Crimmitschau und Meerane verbindet. Für den weiteren Ausbau der Radwege in Crimmitschau plant die Stadtverwaltung, auch den Abschnitt zwischen Mannichswalde und der Thüringer Gemeinde Thonhausen zu erneuern.