Dieser Eindringling gehört bekämpft

Zuletzt aktualisiert:

Die Stadt Zwickau hat wie in jedem Frühjahr die Einwohner dazu aufgerufen, den für Menschen gefährlichen Riesen-Bärenklau zu bekämpfen. Er war vor etwa hundert Jahren als Gartenzierpflanze aus dem Kaukasus nach Deutschland gebracht worden.

Wer sie berührt, riskiert insbesondere bei Sonneneinstrahlung schwere Hautentzündungen, vergleichbar mit Verbrennungen. Deshalb muss Schutzkleidung bei der Vernichtung des Riesen-Bärenklaus getragen werden.

Der Spross sollte unter der Erdoberfläche durchtrennt werden. Und am besten ist es, die Pflanzenteile in Plastiktüten zu stecken und im Hausmüll zu entsorgen. Mehr Infos hier.