Doppelt erwischter Alkoholsünder lässt Auto gegen Streifenwagen rollen

Zuletzt aktualisiert:

Zweimal ist ein betrunkener Fahrer in der Nacht zum Freitag in Zwickau in eine Polizeikontrolle geraten. Beim ersten Mal saß der 51-Jährige hinterm Steuer eines Iveco. Eine Stunde später überraschte er die Beamten, als er in Schneppendorf aus einem BMW ausstieg.

Beide Male hatte er mehr als ein Promille intus. Dazwischen war er zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht worden.

Bei den Polizisten hat der Mann auch aus einem anderen Grund einen bleibenden Eindruck hinterlassen: Nachdem er aus dem BMW ausgestiegen war, rollte der gegen den Streifenwagen. 500 Euro Schaden waren die Folge – und mehrere Anzeigen. Die Fleppen sind natürlich auch weg.