• Macht einen sehr schlechten ersten Eindruck auf Zwickau-Besucher: der Bahnhofsvorplatz. © Ralph Köhler (Archiv)

Dresdner Ingenieure planen neuen Zwickauer Bahnhofsvorplatz

Zuletzt aktualisiert:

Für einen neuen Bahnhofsvorplatz kann die Stadt Zwickau jetzt die Planungen vergeben. Der Bauausschuss hat am Montag zugestimmt, dass ein Ingenieurbüro aus Dresden den Auftrag in Höhe von gut 270.000 Euro bekommen soll.

Der Auftrag umfasst auch Untersuchungen zur "Querspange". Das ist eine neue Straßenbahnverbindung vom Bahnhof über die Kopernikusstraße zur Werdauer Straße. Auch eine Innenstadttangente über die Straße am Bahnhof wird Teil der Planungen sein.

Ob Tangente und Querspange tatsächlich einmal gebaut werden, wird später entschieden. Das hängt noch von den Kosten und ungeklärten Grundstücksfragen ab. Priorität hat aber auf jeden Fall der Bahnhofsplatz.