Dritter Sieg in Folge

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Eispiraten Crimmitschau haben auch das dritte Heimspiel in Folge innerhalb einer Woche in der DEL 2 gewonnen. Vor 1.581 Zuschauern im Sahnpark hat die Mannschaft von Trainer Dann Naud mit 4:3 nach Penaltyschießen gegen den ESV Kaufbeuren gewonnen. In der Tabelle sind die Eispiraten weiter Elfter, haben den Rückstand auf den Zehnten Kaufbeuren aber verkürzt.

Die Crimmitschauer haben einige Zeit gebraucht, bis sie wirklich ins Spiel gefunden hatten. Da führte Kaufbeuren bereits mit 2:0. Durch den Treffer von Adrian Grygiel (36.) kam der ETC aber zurück. Zu Beginn des dritten Drittels konnte erst Vincent Schlenker zum 2:2 treffen und nur 73 Sekunden später brachte Christoph Körner die Eispiraten sogar mit 3:2 in Führung. Kaufbeuren kam aber noch zum Ausgleich.

Weil in der Verlängerung kein Tor fiel, musste das Penaltyschießen herhalten. Da trafen Alex Wideman und Mitch Wahl und besiegelten den Sieg für die Crimmitschauer.