Ehepaar am Bahnhof Crimmitschau mit Messer bedroht

Zuletzt aktualisiert:

Am Bahnhof Crimmitschau ist ein deutsches Ehepaar mit zwei Ausländern aneinander geraten. Die Bundespolizei ermittelt gegen die beiden Syrer im Alter von 19 und 21 Jahren.

Der Ältere soll den 42-jährigen Mann aus Crimmitschau am Sonntagnachmittag beim Entwerten des Zugtickets mit einem Messer bedroht haben. Der Jüngere habe einen Schotterstein aus dem Gleisbett geholt und damit die Frau bedroht. Als der Zug in Richtung Zwickau kam, endete die Konfrontation.

Am Bahnhof Werdau wurden die beiden Syrer vorläufig festgenommen. Einer der beiden hatte Drogen bei sich. Die Ermittlungen dauern an.