• Der junge Syrer erhielt vier Jahre Jugendstrafe. © Irving Cova

Ein Krimineller vom Plauener Postplatz muss ins Gefängnis

Zuletzt aktualisiert:

In Plauen hat er für Angst und Schrecken gesorgt: Hatem H., ein sogenannter Mehrfachintensivtäter aus Syrien. Etwa 400 Straftaten sollen auf sein Konto gehen. Für eine Handvoll wurde der 21-Jährige am Donnerstag in Zwickau vor dem Landgericht verurteilt. Eine vierjährige Jugendstrafe kassierte der anerkannte Flüchtling: Für Raub, Diebstahl und Körperverletzung. Der Syrer gehörte zu den Störenfrieden auf dem Plauener Postplatz. Dort gilt mittlerweile ein zeitweises Alkoholverbot, um die Kriminalität in den Griff zu bekommen.