Ein Zwickauer Boxer möchte Deutscher Meister werden

Zuletzt aktualisiert:

Max Richter aus Zwickau ist Profiboxer. Aktuell bereitet sich der 24-jährige Mittelgewichtler auf seinen zweiten Profiboxkampf vor. Am 3. September steigt er gegen Philipp Tischler vom Profiboxcamp Halle in den Ring - drei Jahre nach seinem ersten Kampf, in dem er böse k.o. gegangen war. "Das war eine schmerzliche Erfahrung, ich konnte wochenlang nur Suppe essen", sagte Richter. Jetzt brenne er auf sein Comeback.  

Wenn Max Richter nicht trainiert, arbeitet er als Helfer in der Zwickauer Paracelsus Klinik. Ein normaler Tag beginnt für ihn 4:00 Uhr. Dann absolviert der gebürtige Thüringer seine erste Laufeinheit, von Marienthal nach Brand und wieder zurück. Danach geht es unter die Dusche und zur Arbeit. Nach dem Dienst im Krankenhaus führt Max' Weg direkt ins Fitnessstudio, wo er seine Kondition trainiert.

77 kg bringt "The German Tiger" Max Richter aktuell auf die Waage. "Bis zum Kampf in anderhalb Monaten muss ich noch fünf Kilo schrubben", sagt der sympathische Boxer und Vater einer zweijährigen Tochter. Trainiert wird er vom ehemaligen Junioren-Weltmeister Phillip Schuster aus Halle.

Auf die Frage nach seinem persönlich größten Ziel antwortet Richter: "Ich möchte einmal Deutscher Meister werden." Und er wünsche sich, dass der Boxsport wieder mehr Anhänger findet. Auch über Sponsoren würde sich der Wahl-Zwickauer freuen.

Audio:

Tina Wojnowski im Interview mit Max Richter