Einige Verstöße bei Kontrolle an Grenze zu Tschechien festgestellt

Zuletzt aktualisiert:

Bei einer Kontrolle des Lastwagen- und Autoverkehrs an der deutsch-tschechischen Grenze im Vogtland sind am Mittwoch zahlreiche Verstöße festgestellt worden. So lag gegen einen 48-jährigen Tschechen ein deutscher Haftbefehl vor, wie die Polizei Zwickau mitteilte. Der Mann wurde festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Bei einem Fahrer eines Kleintransporters wurden eine geringe Menge an Betäubungsmitteln und ein verbotenes Springmesser gefunden. Zudem hatte er keinen gültigen Führerschein. Innerhalb der dreistündigen Kontrolle wurden 6 Lastwagen, 13 Autos und Kleintransporter sowie 30 Personen kontrolliert. Bei den 6 Lastwagenfahrern wurden insgesamt 18 Verstöße gegen Sozialvorschriften festgestellt.

Diese Kontrollen finden seit sechs Jahren regelmäßig an unterschiedlichen Orten an der deutsch-tschechischen Grenze statt. Die gemeinsamen Kontrollen deutscher und tschechischer Beamter dienen der Verkehrssicherheit und der Erhöhung des Sicherheitsgefühls der Bevölkerung. Zudem sollen sie die länderübergreifende Zusammenarbeit von tschechischer und sächsischer Polizei fördern. (dpa)