Eispiraten kassieren verdiente Heimpleite

Zuletzt aktualisiert:

Die Eispiraten Crimmitschau sind im DEL2-Heimspiel gegen den ESV Kaufbeuren am Freitagabend leer ausgegangen. Vor 1.552 Zuschauern musste sich das Team von Trainer Kim Collins mit 2:3 geschlagen geben. Erst in den letzten zehn Minuten der Partie konnten die Eispiraten wirklich gefährlich werden und kamen so durch Patrick McNally und Patrick Pohl noch zu ihren Treffern.

In der DEL2 belegen die Eispiraten Crimmitschau weiter den sechsten Tabellenplatz. Am Sonntagabend geht es für den ETC mit dem Auswärtsspiel bei den Wölfen Freiburg weiter.