Eispiraten unterliegen bei den Heilbronner Falken

Zuletzt aktualisiert:
Autor: sport

Die Eispiraten Crimmitschau haben am Sonntagabend in der DEL 2 eine Auswärtspleite hinnehmen müssen. Die Eispiraten unterlagen bei den Heilbronner Falken mit 2:5 (0:1, 2:2, 0:2). In der Tabelle  steht Crimmitschau auf Rang 9.

Die Eispiraten starteten nicht schlecht in das Spiel, gaben viele Schüsse ab, verpassten es jedoch, eine ihrer zahlreichen Möglichkeiten auch zu verwerten. Die Gastgeber aus Heilbronn machten nach elf Minuten besser und erzielten duch Yannik Valenti die Führung. Crimmitschau spielte weiter nach vorn, verpasste es aber ebenso im zweiten Drittel die Möglichkeiten zu nutzen. Die Falken hingegen zeigten den Eispiraten, was Effektivität bedeutet. Marcus Götz (25.) und Lukas Ribarik (31.) erhöhten schnell auf 3:0 für die Hausherren. Die Westsachsen kämpften sich aber zurück in die Begegnung. Marius Demmler (36.). Und Topscorer Mathieu Lemay (38.) erzielten innerhalb von nur zwei Minuten den 2:3 Anschlusstreffer.

Im Schlussdrittel gelang es Crimmitschau allerdings nicht das Momentum für sich zu nutzen. Stattdessen machte Heilbronn mit zwei weiteren Treffern kurz vor Schluss durch Dylan Wruck (57.) und Pierre Preto den Deckel drauf und sorgte für die nächste Auswärtspleite der Eispiraten.