Eispiraten unterliegen Riessersee

Zuletzt aktualisiert:

Gegen den SC Riessersee mussten die Eispiraten am Dienstagabend die vierte Punktspiel-Niederlage in Folge hinnehmen. Dabei waren die Crimmitschauer beim 3:6 keineswegs die schlechtere Mannschaft. Allerdings gab es teils fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen, die die Cracks wichtige Punkte kosteten.

Ivan Ciernik hatte die Hausherren im Sahnpark in Führung gebracht. Mit dem ersten Powerplay der Partie für Garmisch fiel kurz nach dem Beginn des zweiten Drittels der Ausgleich. In einem packenden Schlussabschnitt folgte auf das 1:3 ein Doppelschlag durch Vincent Schlenker und Jordan Knackstedt.

Mit drei Treffern in den letzten vier Minuten sicherte sich am Ende allerdings der Favorit die Punkte.