• Im Stadtrat gelten die Abstandsregeln. © Ralph Köhler/propicture

    Im Stadtrat gelten die Abstandsregeln. © Ralph Köhler/propicture

  • Bei der Stadtratssitzung im Rathaus gelten Hygieneregeln. © Ralph Köhler/propicture

    Bei der Stadtratssitzung im Rathaus gelten Hygieneregeln. © Ralph Köhler/propicture

Erste Stadtratssitzung unter Corona-Bedingungen - Finanzbürgermeisterwahl

Zuletzt aktualisiert:

Die Stadtratssitzung am heutigen Donnerstag im Rathaus-Bürgersaal findet unter besonderen Bedingungen statt. Um die Mindestabstände zu wahren, sitzen die Räte nicht an Tischen, sondern nur auf Stühlen. Mitarbeitern der Stadtverwaltung und der Fraktionen bleibt der Zutritt verwehrt. Ihnen werden Plätze im Foyer zugewiesen, ebenso Journalisten. Besuchern stehen zehn Sitzplätze auf der Galerie zur Verfügung. Ihnen wird empfohlen, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Das Top-Thema im Stadtrat ist die Wahl eines neuen Finanzbürgermeisters. Fünf Bewerber gibt es.

Unterdessen zeigen die Proteste gegen die Ausgliederung weiterer Abteilungen des Heinrich-Braun-Klinikums offenbar Wirkung. Oberbürgerbürgermeisterin Pia Findeiß hat die Vorlage von der Tagesordnung der Stadtratssitzung genommen. Es bestehe noch Beratungsbedarf, hieß es zur Begründung. Ausgliederungsgegner hatten eine Online-Petition gestartet, die bisher weit mehr als 1.000 Menschen unterschrieben haben. Sie befürchten u.a. Lohneinbußen für die betroffenen Mitarbeiter.