Europa fördert den Landkreis mit 130 Millionen Euro

Zuletzt aktualisiert:

In den Landkreis Zwickau sind seit 2014 rund 130 Millionen Euro von der Europäischen Union geflossen. Das steht in einer Broschüre, die am Wochenende an alle Haushalte verteilt wird. Verfasser ist der Freistaat.

In dem Heft werden Projekte vorgestellt, zum Beispiel Investitionen im Schwanenteichgelände. Dort werden u.a. Wege erneuert, die Ziegelwiese renaturiert und der Lange Teich entschlammt. Wir hatten am Montag darüber berichtet, nachdem der Bauausschuss den finanziellen Eigenanteil der Stadt abgesegnet hat.

1.600 Maßnahmen im Kreis wurden insgesamt unterstützt, darunter auch Forschungs- und Sozialprojekte sowie Schulbauten.