• Ronny König: "Wir kennen den Abstiegskampf, das muss unser Vorteil sein." (c) imago images/ picture point

    Ronny König: "Wir kennen den Abstiegskampf, das muss unser Vorteil sein." (c) imago images/ picture point

FSV empfängt SpVgg Unterhaching - König glaubt fest an Klassenerhalt

Zuletzt aktualisiert:

Im Kampf um den Klassenerhalt in der dritten Liga empfängt der FSV Zwickau am Sonntag die Spielvereinigung Unterhaching. Vier Punkte aus vier Spielen haben die Rotweißen seit dem Re-Start geholt, in der Tabelle stehen sie mit dem Rücken zur Wand. 

Die Gäste haben zuletzt dreimal verloren, im Kampf um den Aufstieg in die 2. Liga mussten sie andere Teams vorbeiziehen lassen. Dementsprechend erwartet FSV Trainer Joe Enochs die Unterhachinger im "Letzte-Chance-Modus". "Es wird ein schweres Spiel. Aber wir werden angriffslustig sein, uns nicht hinten reinstellen", so der Coach. 

"Gerade jetzt fehlen uns die Fans enorm", hadert Routinier Ronny König in der "Rot-weißen Halbzeit" mit den vom DFB verordneten Geisterspielen. "Das heimische Stadion war immer eine Festung gewesen, die Fans haben uns nach vorn gepeitscht." Trotzdem ist der King optimistisch, dass der FSV am Ende über dem Strich stehen wird. 

Verzichten muss Coach Enochs gegen Haching auf Fabio Viteritti (Muskelfaserriss), Christopher Handke (krank) und Christian Bickel. Aber Maurice Hehne und Marcus Godinho sind wieder im Aufgebot. Anstoß in der GGZ-Arena ist 14 Uhr. Unser Reporter berichtet live im Programm. 

Audio:

Ronny König über den Gegner

Ronny König fehlen die Fans.