• Er ist der Leader: Kapitän Toni Wachsmuth macht in Sachen Einsatzbereitschaft keiner was vor. (c) Ralph Köhler/ propicture

FSV-Kapitän Wachsmuth: "Am wichtigsten ist die Einstellung!"

Zuletzt aktualisiert:

Der FSV Zwickau spielt am Samstag beim Tabellenletzten VfR Aalen. Die Jungs von Trainer Joe Enochs wollen die englische Woche erfolgreich abschließen - möglichst mit einem dreifachen Punktgewinn. Trotz des 2:0-Erfolgs gegen den KFC Uerdingen am Dienstag kündigte der Coach Veränderungen in der Aufstellung an. Morris Schröter könnte wieder auf die rechte Außenbahn wechseln, Nico Antonitsch oder Anthony Barylla dahinter.

Für Toni Wachsmuth ist es egal, wer auf dem Platz steht: "Wichtiger als die Aufstellung ist die Einstellung", so der Kapitän. "Wenn wir Leidenschaft und Engagement an den Tag legen, werden wir erfolgreich sein."

Neben den Langzeitverletzten Christian Bickel, Matti Kamenz, Janik Mäder und Julian Hodek fällt auch Stürmer Lion Lauberbach aus. Er hatte sich im Heimspiel gegen den KFC am Sprunggelenk verletzt. 

Anstoß in der Ostalb Arena ist 14 Uhr.