Diagnose nach Foul an FSV-Spieler Steffen Nkansah: Nasenbruch!

Zuletzt aktualisiert:

FSV-Abwehrspieler Steffen Nkansah hat sich im Auswärtsspiel beim 1. FC Saarbrücken die Nase gebrochen. Das hat FSV-Trainer Joe Enochs am Donnerstagmittag in einer Videopressekonferenz mitgeteilt. Der 24-Jährige hatte bei einem Zweikampf mit Boné Uafarro einen Schlag ins Gesicht bekommen. Letzterer sah dafür die Gelb-Rote-Karte. Ob Nkansah am Samstag beim 1. FC Kaiserslautern schon wieder spielen kann, ist unklar.

FSV-Keeper und Kapitän Johannes Brinkies, der in der Schlussphase verletzt aus dem Spiel musste, sollte am Donnerstag nochmal untersucht werden. Es deute alles auf eine Muskelzerrung im Oberschenkel hin, sagte der Coach.

Kurz nach Brinkies Auswechslung hatten die Gastgeber den Anschlusstreffer zum 2:1 gelandet, und die Schlussphase wurde noch einmal turbulent. Erst nach 90 + 5 Minuten Nachspielzeit war der Auswärtssieg in trockenen Tüchern. In der Drittliga-Tabelle liegt der FSV jetzt auf Platz neun, elf Punkte vor den Abstiegsplätzen.