FSV und Vermarkter U! Sports gehen getrennte Wege

Zuletzt aktualisiert:

Der FSV hat sich wie angekündigt von seinem Vermarkter U! Sports getrennt. Der Vertrag wurde am 31. März in beiderseitigem Einvernehmen gelöst, teilte der Drittligist am Dienstag mit.

Vorstand Tobias Leege und Geschäftsführer Christian Breiner berichten von fairen Gesprächen und der Möglichkeit, dass U! Sports auch weiterhin Sponsoren aus seinem Netzwerk an den FSV vermitteln wird. Jetzt wolle man sich aber vor allem selbst vermarkten.

Außerdem wurde mitgeteilt, dass Vertriebschef Gunnar Findeiß aus persönlichen Gründen und auf eigenen Wunsch den Vorstand verlassen hat, den Verein aber weiter unterstützen will. In den nächsten Tagen werde der Aufsichtsrat über eine Neubesetzung beraten.