• Der Bus der Gäste vor seiner Abreise am First Inn. © Ralph Köhler/propicture

    Der Bus der Gäste vor seiner Abreise am First Inn. © Ralph Köhler/propicture

Wegen Corona - FSV-Heimspiel gegen Türkgücü abgesagt!

Zuletzt aktualisiert:

Das für Freitagabend geplante Heimspiel des FSV gegen Aufsteiger Türkgücü München ist abgesagt. In den Reihen des Gegners gab es mehrere positive Tests. Deswegen wurde für die komplette Mannschaft Quarantäne angeordnet. Der Aufsteiger hat nach eigenen Angaben beim DFB eine Verschiebung der Partie beantragt.

“Die Testreihe im Vorfeld der Partie gegen den FSV Zwickau ergab positive Testungen auf das Coronavirus im Team von Türkgücü München. Der Hygienebeauftragte des Vereins steht im Austausch mit den Gesundheitsbehörden", heißt es in einer Stellungnahme von Türkgücü München. Den betroffenen Personen gehe es gut, und sie wiesen keinerlei Symptome auf.

Nach unseren Informationen ist Türkgücü schon am Freitagmittag aus Zwickau abgereist. Es ist bereits die dritte coronabedingte Spielabsage in dieser Drittliga-Saison.

FSV-Sportdirektor Toni Wachsmuth zur kurzfristigen Spielabsage: „Natürlich hätten wir heute Abend gern gegen Türkgücü gespielt. Für uns ist es natürlich sehr schade, weil wir gerade sehr gut drauf sind und eine gute Form haben. Genau darum wird es aber nun gehen, diesen Schwung mit in die neue Woche zu nehmen, um dann in Verl an den Sieg gegen Dynamo anzuknüpfen. Für uns steht ein sportlich fairer Wettkampf im Vordergrund und deswegen werden wir auch darauf verzichten, Einspruch gegen die Absage des Spieles einzulegen.“

Update 25.10.20 - Der Verein Türkgücü München hat mitgeteilt, dass die drei positiven Coronatests "falsch positiv" waren. Das habe die zweite Testreihe ergeben. Die Quarantäne für Mannschaft, Trainer- und Betreuerstab wurde noch am selben Tag aufgehoben.