• Joe Enochs hat seinen Jungs diese Woche zwei Tage freigegeben. © Redaktion

    Joe Enochs hat seinen Jungs diese Woche zwei Tage freigegeben. © Redaktion

FSV Zwickau für Restprogramm vor der Winterpause gerüstet

Zuletzt aktualisiert:

Beim FSV Zwickau geht es in den Endspurt vor der Winterpause. Vier schwere Aufgaben haben die Rotweißen noch vor der Brust, die nächste am kommenden Montag auswärts gegen Eintracht Braunschweig. Damit die Jungs für das Restprogramm nochmal richtig Kraft tanken konnten, hat Trainer Joe Enochs ihnen diese Woche einen Tag mehr freigegeben. "Es ist wichtig in dieser Phase der Saison zu regenerieren. Wir spielen jeden Tag Fußball. Das ist auch die schönste Sache der Welt, aber es ist wichtig, auch mal Abstand zu gewinnen."

Ab Freitag bereitet sich der FSV nun speziell auf die offensiv starken Braunschweiger vor. Die Eintracht spielt oben mit, steht vor dem 17. Spieltag auf dem vierten Tabellenplatz und hat im ersten Spiel unter Neutrainer Marco Antwerpen einen Sieg eingefahren. "Das macht sie aktuell schwer einschätzbar", so Enochs. "Aber wenn wir eine ähnlich gute Leistung abrufen wie gegen Münster, dann können wir in Braunschweig etwas mitnehmen".

Davon ist auch Morris Schröter überzeugt. "Wir haben gegen Münster gezeigt, wozu wir in der Lage sind. Es wäre schön, wenn wir jetzt bis zum Winter nochmal eine Serie starten könnten", so der 24-Jährige. Anpfiff für das Flutlichtspiel am Montagabend in Braunschweig ist 19 Uhr.

Audio:

Joe Enochs

Morris Schröter