FSV Zwickau kassiert heftige Klatsche in Elversberg

Zuletzt aktualisiert:

Der FSV Zwickau hat am vierten Spieltag der 3. Fußball-Liga die dritte Niederlage kassiert. Am Samstag unterlagen die Westsachsen bei Aufsteiger SC Elversberg deutlich mit 0:5 (0:2). Jannick Rochelt (8.) hatte die Gastgeber früh in Führung geschossen. Manuel Feil erhöhte nach 31 Minuten. Nach der Pause sorgte Luca Schnellbach mit einem Doppelschlag (51., 56.) für die Entscheidung, ehe Valdrin Mustafa (81.) den Endstand markierte.

Das schnelle 1:0 der Elversberger spielte ihnen in die Karten. Von Rochelts Distanzschuss waren alle Zwickauer einschließlich Torhüter Johannes Brinkies völlig überrascht. Während sich die Zwickauer mit der neuen Situation arrangieren mussten, machte der Aufsteiger Druck und hatte gleich mehrfach die Chance, zu erhöhen, ehe Fiel nach gut einer halben Stunde das zweite Tor gelang.

Mit offensiven Wechseln versuchte FSV-Trainer Joe Enochs in der Pause neuen Druck zu entfachen. Doch das schnelle 0:3 machte dem einen Strich durch die Rechnung. Danach ergaben sich die Westsachsen in ihr Schicksal und kassierten eine derbe Pleite. (dpa)