• Alexandros Kartalis erinnert sich gern an den Auswärtssieg im Hinspiel. (c) imago/ picture point

    Alexandros Kartalis erinnert sich gern an den Auswärtssieg im Hinspiel. (c) imago/ picture point

FSV Zwickau peilt gegen Würzburg vierten Heimsieg in Folge an

Zuletzt aktualisiert:

Für den FSV ist der Klassenerhalt in der dritten Liga zum Greifen nahe. Mit einem Heimsieg am Samstag gegen Würzburg könnten die Rot-Weißen dem Saisonziel ein großes Stück näher kommen. Sie hätten dann 46 Punkte auf dem Konto. Ob das aber am Ende für den Klassenerhalt reicht, kann keiner so genau sagen, weil erstmals vier Teams absteigen müssen.

Das Hinspiel in Würzburg hatte der FSV mit 2:0 gewonnen. Alexandros Kartalis kann sich noch gut an den Auswärtssieg erinnern: "Das war eines der tollsten Spiele in dieser Saison: Wir haben auswärts unter Flutlicht mit zwei wunderschönen Toren von Mike und Julius 2:0 gewonnen", schwärmt der Grieche im Interview. Und er verspricht: "Wir werden alles geben, um auch den zweiten Sieg gegen Würzburg einzufahren."

Bis auf die Langzeitverletzten Nico Beyer, Matti Kamenz, Julian Hodek und Janik Mäder (Meningitis) sind alle Spieler fit. Anpfiff im Stadion in Eckersbach ist am Samstag 14 Uhr.

 

Audio:

Alexandros Kartalis