• Jeder will gegen Magdeburg spielen, auch Christopher Handke. © FSV Zwickau e.V.

    Jeder will gegen Magdeburg spielen, auch Christopher Handke. © FSV Zwickau e.V.

FSV Zwickau quält sich für Magdeburg

Zuletzt aktualisiert:

Eine heiße Trainingswoche liegt hinter dem FSV. Nach dem 2:0 Auftaktsieg beim SV Meppen haben sich die Rotweißen zwei Tage lang ordentlich gequält, am Donnerstag gab es Hitzefrei. "Wir haben eine englische Woche vor der Nase", so Cheftrainer Joe Enochs. Deswegen sei es wichtig, die Kräfte gut einzuteilen. Trotzdem sind die Jungs natürlich heiß auf das Ost-Derby gegen Magdeburg. "Die Woche hat gezeigt, dass alle wach sind, alle spielen wollen", so der Coach. Der Konkurrenzdruck innerhalb der Mannschaft sei groß.

Ob der neue Abwehrchef Christopher Handke am Sonntag auflaufen kann, steht noch nicht fest. Er sei aber auf einem guten Weg, so Enochs. Nicht einsatzfähig ist nach wie vor Mike Könnecke. Er hatte nach einer Verletzung im Trainingslager eine Entzündung im Fuß, die noch ausheilen muss. Anstoß am Sonntag in der GGZ-Arena ist 14 Uhr.

Audio:

Joe Enochs über das Training bei der Hitze

Joe Enochs über Christopher Handke