FSV Zwickau schließt Nachlizenzierung erfolgreich ab

Zuletzt aktualisiert:

Der FSV Zwickau kann die Rückrunde in der 3. Liga ohne ernste Geldsorgen bestreiten. Wie Vorstand und Geschäftsführer am Mittwoch mitteilten, hat der DFB dem Verein im Nachlizenzierungsverfahren die finanzielle Leistungsfähigkeit bescheinigt. Erstmals erhielt der Verein aufgrund guter Zahlen DFB-Geld aus dem sog. Financial-Fairplay-Fördertopf.

Weil sogar mehr liquide Mittel nachgewiesen wurden als vom DFB gefordert, darf der FSV weitere Spieler verpflichten. Jetzt könne man um eine gute Rückrunde kämpfen und sich auf die Ausgliederung des Spielbetriebs in eine Kapitalgesellschaft konzentrieren.

Das erste Spiel nach der Winterpause bestreitet der FSV am Samstag auswärts gegen den 1. FC Magdeburg.